EY Schweiz ernennt Jean-Marie Hainaut zum neuen Leiter Business Tax Services für die Region Genf

Jean-Marie Hainaut

Jean-Marie Hainaut, neuer Leiter Business Tax Services für die Region Genf bei EY Schweiz. (Foto: EY)

Zürich – Jean-Marie Hainaut (49) hat am 1. Juni 2016 die Verantwortung für den Bereich Business Tax Services bei EY Genf übernommen. Der Fokus des Geschäftsbereichs liegt auf der Betreuung von Familienunternehmen und der zugehörigen Privatpersonen, sowie auf dem Bereich mittelständischer Unternehmen.

Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen EY hat Jean-Marie Hainaut per 1. Juni 2016 die Verantwortung für den Geschäftsbereich Business Tax Services (BTS) der Region Genf übertragen. Dieser umfasst unter anderem die Beratung in Genf situierter Familienunternehmen und deren Inhaberfamilien, die Betreuung von Privatkunden und der Steuerberatung von mittelständischen Unternehmen.

Langjährige Erfahrung und grosses Netzwerk
Seit 1999 war Jean-Marie Hainaut bei einer Genfer Privatbank beschäftigt, die letzten zwei Jahre als Director Tax für die Gesamtgruppe. Zuvor war der 49-Jährige bereits von 1994 bis 1999 für EY (ehemals Arthur Andersen) in Genf als Steuerberater für Unternehmen und Privatpersonen tätig. Jean-Marie Hainaut hat Recht und Wirtschaft an der Universität Genf studiert. 1994 erlangte er das Genfer Anwaltspatent und 1998 zudem das eidgenössische Diplom zum Steuerexperten. Nebst seinem beruflichen Engagement agiert Jean-Marie Hainaut weiter auch in der Funktion des Gerichtgutachters für die Genfer Steuerrekurskommission und hält Vorlesungen an der Swiss Tax Academy.

«Das spannende Tätigkeitsfeld, das vielfältige Dienstleistungsportfolio und die engagierte Unternehmenskultur von EY haben mich zur Rückkehr bewegt. Ich freue mich sehr auf die grosse Herausforderung und auf die Zusammenarbeit mit dem Team», so Jean-Marie Hainaut.

«Mit Jean-Marie Hainaut konnten wir einen hervorragenden Berater mit langjähriger Erfahrung gewinnen. Seine fundierten Kenntnisse und das grosse Netzwerk in der Region Genf ermöglichen uns, das Geschäft in der Westschweiz weiter auszubauen. Wir treiben unsere eigene Wachstumsstrategie dadurch zielgerichtet voran und können unseren Kunden integrierte Beratungsleistungen auf Basis ihrer Bedürfnisse anbieten», sagt Dr. Philip Robinson, Verwaltungsratspräsident bei EY Schweiz. (EY/mc/ps)

Über die globale EY-Organisation
Die globale EY-Organisation ist eine Marktführerin in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Rechtsberatung sowie in den Advisory Services. Wir fördern mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Dienstleistungen weltweit die Zuversicht und die Vertrauensbildung in die Finanzmärkte und die Volkswirtschaften. Für diese Herausforderung sind wir dank gut ausgebildeter Mitarbeitender, starker Teams sowie ausgezeichneter Dienstleistungen und Kundenbeziehungen bestens gerüstet. Building a better working world: Unser globales Versprechen ist es, gewinnbringend den Fortschritt voranzutreiben – für unsere Mitarbeitenden, unsere Kunden und die Gesellschaft.
Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Kunden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.ey.com.
Die EY-Organisation ist in der Schweiz durch die Ernst & Young AG, Basel, an zehn Standorten sowie in Liechtenstein durch die Ernst & Young AG, Vaduz, vertreten. «EY» und «wir» beziehen sich in dieser Publikation auf die Ernst & Young AG, Basel, ein Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.