Fisch Asset Management: Schwellenländer-Unternehmensanleihen weisen historisch hohen Renditeaufschlag auf

Fisch Asset Management: Schwellenländer-Unternehmensanleihen weisen historisch hohen Renditeaufschlag auf

Hannes Boller

Hannes Boller, Senior Portfolio Manager bei Fisch Asset Management. (Bild: Fisch AM)

Zürich –  Das Umfeld für Unternehmensanleihen aus Emerging Markets in Hartwährungen mit Investment Grade Qualität (IG) präsentierte sich in den ersten neun Monaten von 2014 positiv. Die im laufenden Jahr erzielte Performance dieses Segments beträgt rund sieben Prozent. „Gerade im Vergleich zu Pendants in Lokalwährungen zeigt sich eine deutlich bessere Entwicklung. Doch auch amerikanische und europäische Unternehmensanleihen aus dem Segment IG konnten übertroffen werden.  

Neben sinkenden Zinsen war der Markt auch von geringen Volatilitäten geprägt. Besonders erwähnenswert ist der historisch hohe Renditeaufschlag bei Schwellenländer-Unternehmensanleihen. Es sind 130 Basispunkte gegenüber europäischen und 100 Basispunkte gegenüber amerikanischen Investment-Grade-Anleihen. Das ist erstaunlich, zumal die Schwellenländer fundamental nach wie vor stärker sind“, erklärt Hannes Boller, Senior Portfolio Manager von Fisch Asset Management.

Etablierter Markt
Das Gewicht von Emerging-Markets-Unternehmensanleihen im Portfolio institutioneller Investoren hat nach einem schwierigen 2013 in diesem Jahr deutlich zugenommen. Das hängt neben den Renditeerwartungen vor allem damit zusammen, dass sich dieser Markt etabliert hat. Das Investment-Grade-Universum wächst von allen Schwellenländer-Anleihesegmenten am stärksten und sorgt damit für eine hohe Akzeptanz bei den Anlegern. Die Marktgrösse (1.800 Milliarden US-Dollar) übertrifft beispielsweise den Markt von Emerging-Markets-Staatsanleihen in Hartwährungen oder den US High-Yield-Markt.

„Das Marktwachstum und die damit einhergehenden breiteren Diversifikationsmöglichkeiten sind positive Signale für Investoren. Gerade für Pensionskassen oder Versicherungen ist ein funktionierender, liquider Markt Voraussetzung für Investments. Zusammen mit der höheren Verzinsung relativ zu vergleichbaren Anleihen aus Industrienationen dürfte diese Anlageklasse weiterhin eine attraktive Wahl sein. Auf Sicht von zwölf Monaten ist eine mittlere einstellige Rendite zu erwarten. Voraussetzung dafür sind stabile Zinsen und Spreads“, sagt der Manager des FISCH Bond Value Investment Grade Fund. (Fisch Asset Management/mc/ps)

Über Fisch Asset Management
Fisch Asset Management (Fisch) wurde 1994 in Zürich von Kurt Fisch und Dr. Pius Fisch als unabhängige Asset Management Boutique gegründet. Fisch baute seither im Bereich Wandelanleihen eine global führende Stellung auf. Mit der gleichen Absicht wurde vor neun Jahren das Management von Unternehmensanleihen mit Schwergewicht auf High Yield und Emerging Market Corporate Bonds gestartet. Vor fünf Jahren wurde die Expertise mit den Produkten Absolute Return und Trendfollowing erweitert. Dank der Mehrheitsbeteiligung am Credit Research Spezialisten Independent Credit View (I-CV) weist Fisch eine hohe Kompetenz in der Kreditanalyse auf. Das per Ende September 2014 mit 58 Mitarbeitenden verwaltete Kundenvermögen von CHF 8.2 Mrd. stammt mehrheitlich von institutionellen Anlegern aus dem deutschsprachigen Europa. Die Firmenkultur ist von Unternehmergeist, Mitbestimmungsrecht und Unabhängigkeit geprägt. Fisch ist als Effektenhändlerin zugelassen und untersteht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.