GAM ernennt Larry Hatheway zum Group Chief Economist

Larry Hatheway

Larry Hatheway

Zürich – Der Vermögensverwalter GAM hat Larry Hatheway zum Group Chief Economist ernannt. In dieser neu geschaffenen Funktion soll er eine zentrale Rolle in der Vermögensallokation innerhalb des MACS-Bereichs sowie gruppenweit in der Führung der makroökonomischen Expertise übernehmen, teilt GAM mit.

Larry Hatheway wird eng mit Graham Wainer, Group Head of Investments MACS, und dem MACS Investment Team zusammenarbeiten, um Allokationsentscheide und die Weiterentwicklung des MACS-Angebots für Pensionskassen, vermögende Privatkunden, Family Offices, Stiftungen und unabhängige Vermögensverwalter voran zu treiben. Ausserdem soll Hatheway den individuellen Investment Teams von GAM als zentrale Resource für makroökonomische Analysen zur Verfügung stehen. Die Fondsmanager dieser Teams werden ihre Anlagestrategien aber weiterhin unabhängig von einer Hausmeinung verfolgen.

Hatheway gilt den Angaben zufolge als einer der weltweit führenden Makroökonomen und Experten in der Vermögensallokation. Hatheway war zuletzt Managing Director und Chief Economist der Investment-Bank-Einheit von UBS. 2008 bis 2012 übte er die Rolle als Global Head of Macro Strategy und 2002 bis 2012 jene als Global Head of Asset Allocation bei UBS aus, nachdem er für die Bank als Global Head of Fixed Income and Currency Strategy tätig war. Bevor er zu UBS stiess, arbeitete Larry Hatheway bei der Federal Reserve, Citibank und Manufacturers Hanover Trust. Larry Hatheway absolvierte sein Studium an der Johns Hopkins University und dem Whitman College, wo er seinen Master- respektive Bachelor-Abschluss machte, und hält einen Doktortitel in Volkswirtschaft der University of Texas. (GAM/mc/pg)

GAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.