«Going Public» der Pensionskasse von Fisch Asset Management

«Going Public» der Pensionskasse von Fisch Asset Management

Dr. Patrick Gügi, CEO von Fisch Asset Management. (Foto: Fisch Asset Management)

Zürich – Die Pensionskasse von Fisch Asset Management investiert zu 100% in den FISCH MultiAsset MantaPlus. Der neue Fonds steht ab dem 26. Mai zur Zeichnung offen und wird am 2. Juni lanciert.

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum ergänzt die unabhängige Asset Management Boutique Fisch Asset Management ihre Produktpalette mit dem FISCH MultiAsset MantaPlus. Der per 2. Juni 2014 zugelassene Fonds strebt mit einer aktiv über verschiedene Anlageklassen umgesetzten Strategie eine attraktive Rendite an – mit deutlich tieferen Verlustrisiken als bei vergleichbaren Multi Asset-Fonds. «Wir erschliessen Anlegern mit diesem Produkt die Möglichkeit, 1:1 am erfolgreichen Investmentprozess unserer eigenen Pensionskasse zu partizipieren. Der FISCH MultiAsset MantaPlus soll Investoren eine langfristige jährliche Rendite von vier Prozent über dem Geldmarkt generieren. Im Fokus steht eine tiefe Volatilität von fünf bis sechs Prozent sowie die Verlustminimierung bei Marktstress», sagt Dr. Patrick Gügi, CEO von Fisch Asset Management.

Breite Diversifikation in eine Vielzahl von Anlageklassen
Der FISCH MultiAsset MantaPlus basiert auf der gleichen Anlagephilosophie, den gleichen Prozessen sowie dem gleichen Team wie der vor knapp fünf Jahren lancierte FISCH MultiAbsoluteValue MANTA: einer weltweiten, breiten Diversifikation in eine Vielzahl von Anlageklassen. Ein entscheidender Faktor ist dabei das Korrelationsverhalten der verschiedenen Anlageklassen, insbesondere bei Marktstress. «Schwerpunkt des Portfolios sind in der Regel Wandelanleihen, die zum Fondsstart knapp 50 Prozent ausmachen werden. Unternehmensanleihen, von gering bis hoch benoteten Emittenten, und Staatspapiere gehören ebenso dazu wie Managed Futures. Auf Aktien verzichten wir hingegen meist. Sie werden lediglich als taktisches Instrument eingesetzt, da wir anhand der Wandelanleihen über genügend Aktienexposure verfügen. Rohstoffe und Fremdwährungen sind strategisch uninteressant, da sie langfristig mit unbefriedigender Rendite entschädigen. Wir verfolgen mit dieser Strategie das Ziel, ein positives Ergebnis rollierend über drei Jahre zu erreichen», erklärt Gügi weiter.

«‹Best of Fisch»
Im Zuge der Fondslancierung wird das Kapital der hauseigenen Pensionskasse komplett in den neuen Fonds eingebracht. Der FISCH MultiAsset MantaPlus eignet sich somit für private und institutionelle Anleger, die einen absoluten Investmentansatz mit defensiver Ausrichtung suchen und von dieser erprobten institutionellen Strategie profitieren möchten. Sowohl der neue FISCH MultiAsset MantaPlus als auch der FISCH MultiAbsoluteValue MANTA bieten ‹Best of Fisch›, also eine Portfoliokonstruktion, in die das komplette Know-how von Fisch fliesst. Neben der angesprochenen 20-jährigen Erfahrung sind dies die Kenntnisse speziell in den Bereichen Makroausblick, Kreditanalyse, Wandelanleihen, Unternehmensanleihen sowie Trenderkennung.

Dass sich der Investmentprozess bewährt hat, zeigt die fast fünfjährige Performance des defensiveren, eine Rendite von 2% über Geldmarkt anstrebenden FISCH MAV MANTA:

140526_ps_05
Quelle: Fisch Asset Management

Angaben zum Fonds:
Name: FISCH MultiAsset MantaPlus
Rechtsform: Luxemburger Fund (FCP – UCITS)
Erstzeichnungsfrist: 26. Mai 2014 bis zum 30. Mai 2014 (Cut-off 09.00 CET, Valuta 2. Juni 2014)
Lancierung: 2. Juni 2014
Verwaltungsgesellschaft: Fisch Fund Services AG, Luxemburg
Depotbank: RBC Investor Services Bank S.A., Luxemburg
Zulassung: CH, D, A und L
ISIN / Valor Anteilklasse A2 – EUR, Retail: LU0997985303 / 22957857
ISIN / Valor Anteilklasse AC2 – CHF, Retail: LU0997996508 / 22958926
ISIN / Valor Anteilklasse BC – CHF, Institutionell: LU0997999601 / 22958933
Vertreter und Zahlstelle in der Schweiz: RBC Investor Services Bank S.A., Zweigniederlassung Zürich

(Fisch Asset Management/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.