Hans-Ulrich Bigler neuer proparis-Präsident

Hans-Ulrich Bigler
sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler. (Foto: sgv)

sgv-Hans-Ulrich Bigler, neuer proparis-Präsident. (Foto: sgv)

Bern – Hans-Ulrich Bigler ist neuer Präsident der gewerblichen Vorsorgestiftung proparis. Er folgt auf Elio Marazzi, der den proparis-Stiftungsrat seit 2009 präsidiert hatte. Damit wechselt das Präsidium des paritätisch zusammengesetzten Leitungsgremiums wiederum von den Arbeitnehmern zu den Arbeitgebern.

Die gewerbliche Vorsorgestiftung proparis wurde 1957 vom Schweizerischen Gewerbeverband sgv gegründet, um Klein- und Mittelbetrieben (KMU) einen Zugang zur beruflichen Vorsorge zu ermöglichen. Mit Hans-Ulrich Bigler übernimmt nun der sgv-Direktor die Leitung des Vorsorgewerks. „Wie in der ganzen beruflichen Vorsorge spielt die Sozialpartnerschaft auch bei der proparis eine wichtige Rolle“, unterstrich Bigler nach seiner Wahl durch die Stiftungsversammlung. „Gemeinsam ausgehandelte Lösungen sind pragmatischer und nehmen besser Rücksicht auf die finanziellen Möglichkeiten der einzelnen Branchen.“

Deckungsgrad bei 107,5 Prozent
Der abtretende proparis-Präsident Elio Marazzi war unter anderem Leiter der Pensionskasse der Gewerkschaft Unia, bevor er als Vertreter der Arbeitnehmer Mitglied des Stiftungsrats der proparis und schliesslich deren erster Präsident von Seiten der Arbeitnehmer wurde. Bei einer Bilanzsumme von über 5 Milliarden Franken weist die Jahresrechnung 2012 der proparis einen Ertragsüberschuss von gut 32 Millionen aus. Der Deckungsgrad der 13 der proparis angeschlossenen gewerblichen Vorsorgewerken mit 90‘000 Versicherten konnte konsolidiert auf 107,50 Prozent gesteigert werden. (sgv/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.