Hanspeter Rhyner wird neuer CEO der Zuger Kantonalbank

Hanspeter Rhyner
Hanspeter Rhyner übernimmt im Mai 2021 die Leitung der Zuger Kantonalbank. (Foto: ZGKB)

Zug – Der Bankrat der Zuger Kantonalbank hat Hanspeter Rhyner (52) zum neuen CEO gewählt. Er folgt auf Pascal Niquille, der nach über elf Jahren als CEO der Bank im Mai 2021 in Pension geht.

Hanspeter Rhyner ist seit 2013 CEO der Glarner Kantonalbank. Unter seiner Führung hat die Bank eine duale Geschäftsstrategie initiiert und umgesetzt, respektables Wachstum erzielt und sich als Vorreiterin in der Digitalisierung einen Namen gemacht. Seit 2014 ist die Glarner Kantonalbank börsenkotiert.

Rhyner ist ein profunder Kenner des Bankgeschäfts und der Kantonal­banken. Bereits kurz nach seiner kaufmännischen Ausbildung bei der Glarner Kantonalbank über­nahm er intern verantwortungsvolle Positionen. Es folgten Führungsfunktionen im Private Banking bei der Credit Suisse und im Firmenkundengeschäft der Zürcher Kantonalbank. Zweimal kehrte er zur Glarner Kantonalbank zurück, das zweite Mal 2009 als Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Firmenkunden.

Der Bankrat der ZGKB zeigt sich überzeugt, dass Rhyners langjährige und vielfältige Führungserfahrung, zusammen mit seiner Begeisterungsfähigkeit sowie der Verwurzelung in der Kantonalbanken-Welt ideale Voraussetzungen sind, um die Zuger Kantonalbank erfolgreich weiterzuentwickeln. Hanspeter Rhyner verfügt über einen Master in Corporate Finance und wohnt in Mollis, Glarus. Er nimmt seine Tätigkeit bei der Zuger Kantonalbank im Frühling 2021 auf und wird in die Region Zug umziehen. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.