HSG: Studierende und Arbeitgeber auf Tuchfühlung

Peter Gomez

Diskutiert mit zum Thema «Anständig Geld verdienen»: Peter Gomez, VRP SIX Group.

St. Gallen – Vom 1. bis 26. März 2011 findet an der Universität St.Gallen (HSG) die offizielle Rekrutierungs-veranstaltung «HSG Talents Conference» statt. Sie wird von Studierenden organisiert, denen es gelungen ist, Vertreter von über 100 regionalen, nationalen und internationalen Firmen nach St.Gallen zu holen, um sich mit Studierenden auszutauschen und berufliche Perspektiven auszuloten.

Die Konferenz wird mit einer Podiumsdiskussion zum Thema «Anständig Geld verdienen» eröffnet. Die fünf Teilnehmenden an der Podiumsdiskussion wollen Fragen zur Grenze des tolerierbaren unternehmerischen Handelns nachgehen, beispielsweise in der Diamanten- und Tabakindustrie. Sie diskutieren auch darüber, wie das «Geschäftsmodell von Morgen» aussehen könnte.

Die Diskussionsrunde unter dem Titel «Anständig Geld verdienen» findet am Dienstag, 1. März 2011, ab 18 Uhr im Audimax statt. Teilnehmende sind:

  • Moderation: Pascal Ihle, Stv. Chefredaktor Handelszeitung
  • Christoph Blocher, alt Bundesrat
  • Peter Gomez, Professor und ehemaliger Rektor der HSG, Präsident des Verwaltungsrates der SIX Group
  • Antoinette Hunziker, Gründungspartnerin und CEO der Forma Futura Invest AG und VR-Vizepräsidentin der BKW FMB Energie AG. Früher Mitglied der Konzernleitung der Bank Julius Bär AG und ehemalige Chefin der Schweizer Börse.
  • Urs Peter Koller, Gründer, Geschäftsführer und Verwaltungsrats-Präsident von Zipangu Swiss Gems AG, der einzigen Diamantenmanufaktur der Schweiz
  • Ralf Wittenberg, General Manager British American Tobacco Switzerland & Central Europe

Messetag auf dem Olma-Gelände
Das Kernstück der HSG Talents Conference, die Jobmesse, findet am Mittwoch, 9. März 2011, von 12 bis 18 Uhr in der St.Galler Olma-Halle 9.1 statt. Rund 90 internationale, nationale und regionale Unternehmen wie die KPMG AG, UBS AG, Oliver Wyman, Credit Suisse AG, SBB, Apple Retail, Nestlé International, Die Schweizerische Post, Bain & Company, Raiffeisen und  Bühler AG werden sich dort während eines Nachmittages präsentieren. Die Unternehmen haben auch die Möglichkeit, mit einzelnen Studierenden bereits vorgängig ein Interview zu vereinbaren. In der MBA Lounge werden sich MBA-Studierende, Doktorierende und Alumni in ungestörter Atmosphäre mit Unternehmensvertretern treffen können.

Workshops, Präsentationen, Beratungen
Vom 2. bis 24. März 2011 führen Firmen eine Reihe von Workshops, Präsentationen und informellen Treffen auf dem HSG-Campus durch. Internationale Konzerne, aber auch nationale Unternehmen präsentieren sich dabei mit speziellen Gästen, wie z.B. SBB CEO Andreas Meyer, den Studierenden.
Bereits zwischen dem Semesterstart am 21. Februar 2011 und dem Beginn der HSG Talents Conference am 1. März 2011 bietet das Career Services Center (CSC-HSG) zudem in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft wie der Hilti AG und PwC interessierten Studierenden gezielte Vorbereitung für den ersten Karriereschritt. Themen sind die Durchsicht und Überarbeitung von Bewerbungsunterlagen und Interview-Training.

Zwei Interviewtage zum Abschluss
Abgerundet wird die HSG Talents Conference 2011 mit den Interviewtagen von Freitag und Samstag, 25. und 26. März 2011. Ziel der Interviews ist, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für offene Stellen in Unternehmen zu finden. Die Studierenden können im Vorfeld ihre Lebenslaufdaten auf der Webseite von HSG Talents (www.hsgtalents.ch) eingeben und sich bei Firmen, die sie interessieren, für ein Interview bewerben. Die Unternehmen laden dann potenzielle Kandidaten zu Gesprächen ein.

Über die Universität St.Gallen (HSG)
Internationalität, Praxisnähe und eine integrative Sicht zeichnen die Ausbildung an der Universität St.Gallen (HSG) seit ihrer Gründung im Jahr 1898 aus. Heute bildet die HSG 6800 Studierende aus 80 Nationen in Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Rechts- und Sozialwissenschaften aus. Mit Erfolg: Die HSG gehört zu den führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas. Im Ranking der «Financial Times» wurde das Master-Programm in Strategy and International Management  der HSG weltweit auf Platz 4 eingestuft. Für ihre ganzheitliche Ausbildung auf höchstem akademischem Niveau erhielt sie mit der EQUIS- und AACSB-Akkreditierung internationale Gütesiegel. Studienabschlüsse sind auf Bachelor-, Master- und Doktorats- bzw. Ph.D.-Stufe möglich. Zudem bietet die HSG erstklassige und umfassende Angebote zur Weiterbildung an. Kristallisationspunkte der Forschung an der HSG sind ihre 40 Institute, Forschungsstellen und Centers, welche einen integralen Teil der Universität bilden. Die weitgehend autonom organisierten Institute finanzieren sich zu einem grossen Teil selbst, sind aber dennoch eng mit dem Universitätsbetrieb verbunden.

HSG Talents Conference

Universität St. Gallen (HSG)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.