IHAG Privatbank 2017 wegen Sonderfaktoren mit tieferem Gewinn

Daniel Lipp
Seit August 2017 steht Daniel Lipp an der Spitze der IHAG Privatbank. (Foto: IHAG)

Zürich – Die IHAG Privatbank hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem ansprechenden operativen Ergebnis abgeschlossen. Zum guten Resultat haben der Handelsertrag, der deutlich über dem Vorjahr lag, sowie das Zinsergebnis beigetragen. Das Kommissionsgeschäft zeigte sich gegenüber dem Vorjahr stabil. Aufgrund von Sonderfaktoren resultierte ein im Vergleich zum Vorjahr tiefer ausgefallener Jahresgewinn von CHF 3.17 Mio.

Die IHAG Privatbank erzielte mit einem Netto-Zinsergebnis von CHF 18.1 Mio. eines der besten Zinsergebnisse der letzten Jahre. Das Private Banking hat 2017 gut gearbeitet. «Langjährige wie auch neue Kunden vertrauten uns zusätzliche Vermögen zur Verwaltung an und setzen auf unsere Beständigkeit und unabhängige Beratung», sagte Daniel Lipp. «Die klare Fokussierung auf ausgewählte Märkte und Kundensegmente wirkt sich weiterhin positiv auf die Erträge und den Neugeldzufluss aus.» So gelang es im vergangenen Jahr, CHF 157 Mio. an neuen Kundenvermögen zu akquirieren. Zum Jahresende 2017 beschäftigte die IHAG Privatbank 114 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Als Nischenplayer in guter Marktposition
Seit August 2017 steht Daniel Lipp, der zuvor Bereichsleiter des Private Bankings bei der St. Galler Kantonalbank war, an der Spitze der IHAG Privatbank. «Unsere Strategie, die sich auch in schwierigen Zeiten als erfolgreich erwiesen hat, bildet die Grundlage für unsere Ziele in den nächsten Jahren», sagte Daniel Lipp. «Wir haben die Voraussetzungen geschaffen, um dem Wandel der Finanzbranche zu begegnen und weiterhin als starker Nischenplayer im Vermögens-Management im Dreieck Zürich, Stuttgart und Wien eine gute Marktposition halten zu können.»

Heinrich Rotach neuer VR-Präsident
Im Zuge einer Neuorganisation und der damit verbundenen Gründung einer Finanzholding hat sich der bisherige Verwaltungsrats-Präsident Gratian Anda entschieden, das Präsidium dem langjährigen VR-Mitglied Heinrich Rotach zu übertragen. Zusätzlich ist der Verwaltungsrat der IHAG Privatbank mit Michèle F. Sutter-Rüdisser ergänzt worden.

«Wir haben das nötige Wissen und die Instrumente, um eine anspruchsvolle Kundschaft, die wir teilweise über Generationen hinweg begleiten, umfassend und vorausschauend zu beraten», sagte Daniel Lipp. Die IHAG Privatbank stehe auf einer soliden Basis, um auch im laufenden Geschäftsjahr die gesetzten Ziele erreichen zu können. (IHAG/mc)

Die IHAG Privatbank in Kürze
Die vor bald 70 Jahren gegründete IHAG Privatbank hat sich schwergewichtig auf das Private Banking ausgerichtet. Im Zentrum des Angebots steht dabei das Vermögens-Management, welches durch das Kreditgeschäft und Handelsaktivitäten ergänzt wird. Die IHAG Privatbank ist Teil der IHFS Holding AG und beschäftigt 114 Mitarbeitende.

IHAG Privatbank
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.