Julius Bär geht Partnerschaft mit chinesischem Institut ein

Julius Bär geht Partnerschaft mit chinesischem Institut ein
Philipp Rickenbacher, CEO Julius Bär. (Foto: Juliu Bär)

Zürich – Die Privatbank Julius Bär geht eine Partnerschaft mit dem Beijing International Wealth Management Institute ein. Damit werde Julius Bär der erste ausländische Partner des chinesischen Instituts, teilte die Bank am Donnerstag mit. Julius Bär betont denn auch die Wichtigkeit des chinesische Markts.

In der Partnerschaft sollen sich nun die eigene Expertise in der Vermögensverwaltung und die akademische Forschung des Instituts ergänzen, heisst es weiter. Ziel dabei sei es, einen neuen Standard bei der Aus- und Weiterbildung von Fachleuten in der chinesischen Vermögensverwaltungsbranche zu setzen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.