Julius Bär verwaltet in ersten 10 Monaten AuM-Vermögen von 187 Mrd

Boris Collardi

Boris Collardi, CEO Julius Bär.

Zürich – Die Julius Bär Gruppe hat per Ende Oktober 2012 Vermögen (AuM) von 187 Mrd CHF verwaltet, gegenüber 179 Mrd CHF per Ende Juni. Die gesamthaft betreuten Kundenvermögen, die auch die Custody-Vermögen einschliessen, beliefen sich auf 274 Mrd CHF nach 269 Mrd CHF, wie die Privatbank am Mittwoch in einem Interim Management Statement mitteilte.

Man habe von einem anhaltenden Neugeldzufluss am «oberen Ende des mittelfristigen Zielbands» profitiert, wie es weiter heisst. Aber auch die positive Entwicklung an den globalen Aktien- und Anleihenmärkten habe Rückenwind geboten. Der Währungseinfluss auf die verwalteten Vermögen sei im bisherigen Jahresverlauf dagegen gering geblieben.

Bruttomarge nach 10 Monaten «etwas leichter» als im ersten Halbjahr
Die Transaktions- und Handelsaktivität der Kunden sei in der zweiten Jahreshälfte zunächst zurückgegangen, habe sich aber im September und Oktober erholt, heisst es weiter. Das Niveau des ersten Halbjahrs sei dennoch nicht erreicht worden. Die Bruttomarge lag in der Folge für die ersten zehn Monate «leicht tiefer» als noch im ersten Halbjahr 2012, als eine Marge von 98 Basispunkten resultierte.

Die Cost/Income Ratio dagegen lag in der Folge «leicht höher» als im ersten Halbjahr. Für die ersten sechs Monate des Jahres hatte sie noch bei 70,4% betragen. Die BIZ Tier 1 Ratio der Gruppe betrug per Ende Semester 26,3% (Ende Juni 2012: 21,4)%.

Übernahme des IWM-Geschäft von Merryll Lynch auf Kurs
Mit der Übernahme des internationalen Wealth Management Geschäfts von Merrill Lynch (IWM) macht Julius Bär nach eigenen Angaben bisher gute Fortschritte, dies sowohl bei der Finanzierung, bei der Zustimmung der Aufsichtsbehörden wie auch bei der detaillierten Planung für den Transfer und die Abspaltung des übernommenen Geschäfts. Die Bank erwartet nun das «Principal Closing» für die Transaktion per Ende Januar 2013. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.