Mastercard mit Gewinnsprung

Mastercard
(Foto: Mastercard)

Purchase – Die hohe Ausgabefreude von Kreditkartenkunden im Weihnachtsgeschäft hat dem US-Finanzriesen Mastercard einen starken Jahresabschluss beschert. Im vierten Quartal stieg der bereinigte Nettogewinn im Jahresvergleich von 1,6 Milliarden auf 2,0 Milliarden Dollar, wie der Visa-Rivale am Mittwoch mitteilte.

Die Erlöse legten um 16 Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar. Die Zahlen übertrafen die Prognosen, die Aktie legte vorbörslich zu.

Der kleinere Wettbewerber American Express hatte die Erwartungen im jüngsten Geschäftsquartal ebenfalls übertroffen. Der grosse Konkurrent Visa will seine Zahlen am 30. Januar vorlegen. Die Finanzkonzerne verdienen an Transaktionsgebühren und profitieren, je öfter Kunden beim Einkaufen Kreditkarten zücken. Die hohe Konsumbereitschaft besonders der US-Verbraucher und der Trend zum Online-Shopping, wo oft mit Karte gezahlt wird, sorgen schon länger für gute Geschäfte. (awp/mc/pg)

Brand Transformation - POS

Mastercard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.