M&G: Nettomittelzuflüsse bei Publikumsfonds von 4,7 Mrd EUR

Volker Buschmann

Volker Buschmann, Head of Northern Europe Sales bei M&G Investments.

London – M&G Investments hat Nettomittelzuflüsse im Publikumsgeschäft für das Jahr 2011 in Höhe von insgesamt 4,7 Mrd. EUR erzielt. Während die europäische Fondsbranche im letzten Jahr insgesamt Nettomittelabflüsse in Höhe von 69 Mrd. EUR verzeichnete, war es M&G Investments möglich, gegen diesen Trend positive Nettomittelzuflüsse in Höhe von insgesamt 4,7 Mrd. EUR zu erzielen. Auch wenn dieses Ergebnis gegenüber den Zuflüssen des Vorjahres (8,6 Mrd. EUR) zurückfällt, ist dies im Vergleich zu den restlichen Marktteilnehmern ein solides Ergebnis.

Die Nettomittelzuflüsse von britischen Privatanlegern blieben hoch. So lagen diese im vergangenen Jahr mit 5,1 Mrd. EUR lediglich 3% unter denen des Jahres 2010. In Grossbritannien belegt M&G laut dem Research-Unternehmen Fundscape seit dreizehn Quartalen in Folge den Spitzenplatz als die Investmentgesellschaft mit den höchsten Nettomittelzuflüssen im Publikumsfondssegment. Bezogen auf die Nettomittelzuflüsse im Retail-Bereich erreichte M&G für den Jahreszeitraum bis zum 31. Dezember 2011 ausserdem Platz Nr. 9 von insgesamt 48 international agierenden Investmentgesellschaften. M&G verwaltet inzwischen ein Vermögen von 9,8 Mrd. EUR in Publikumsfonds für Anleger ausserhalb von Grossbritannien. Dies entspricht fast einem Fünftel der von M&G für Privatanleger insgesamt gemanagten Vermögen.

Gefragte Anleihenprodukte
„Die Nachfrage nach Publikums-Aktienfonds war aufgrund der Krise im Euroraum in der gesamten Investmentbranche mässig. Risikoscheue Anleger entscheiden sich tendenziell auch weiterhin eher für Anleihenprodukte, was uns als ausgewiesenem Anleihenfondsspezialist sehr zugute kam“, stellt Volker Buschmann, Head of Northern Europe Sales bei M&G Investments fest. „Trotz des ungünstigen Umfelds an den Aktienmärkten sind die Mittelzuflüsse in einige ‚Aktien-Flaggschiffe‘ von M&G jedoch robust geblieben. So zeigen die Investoren nach wie vor Kaufinteresse an unseren global ausgerichteten Aktien- und Schwellenländerprodukten.“

Rekordergebnis bei Bruttozuflüssen

Gleichzeitig sind die Bruttozuflüsse von M&G aus dem Vorjahr in Höhe von 30,8 Mrd. EUR um 1% auf nun 31 Mrd. EUR nach oben geklettert. Damit hat das Unternehmen ein neues Rekordergebnis erzielt. Die insgesamt hohen Nettomittelzuflüsse von M&G Investments (Publikumsfonds- und institutionelles Geschäft) haben dazu beigetragen, die Auswirkungen des aktuell schwierigen Marktumfelds auszugleichen. So sind die für externe Anleger verwalteten Mittel um 3% auf 110 Mrd. EUR angestiegen. Insgesamt beläuft sich das verwaltete Vermögen mittlerweile auf 240,10 Mrd. EUR. Dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 2%. (M&G/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.