Neu abgeschlossene Konsumkredite 2016 fast gleichauf mit 2015

Unterschrift

Reute AR – Lediglich um 1,3 Prozent sank im vergangenen Jahr die Anzahl neu abgeschlossener Konsumkredite (von absolut 137.882 in 2015 auf 136.155 in 2016). Darüber hinaus nahm die Zahl offener Kreditverträge um 3,0 Prozent ab. Auch Leasingverträge verzeichneten einen Rückgang von 0,5 Prozent. Das ist das Ergebnis aktueller Daten der Zentralstelle für Kreditinformationen (ZEK) sowie der Schweizer Nationalbank (SNB). Sie sind repräsentativ für das klassische Kreditgeschäft in der Schweiz.

Hintergrund: Die genannten Entwicklungen lassen sich auf das revidierte Konsumkreditgesetz (KKG) zurückführen, das Anfang Januar 2016 in Kraft getreten ist. Ziel der Neuregelungen ist es, Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer vor einer möglichen Überschuldung durch Konsumkredite zu schützenZu den zentralen Neuregelungen des Konsumkreditgesetzes gehören:
Die Einhaltung des vom Bundesrat festgelegten Höchstzinssatzes von effektiv zehn Prozent für Barkredite und zwölf Prozent für Kreditkarten. Die Kreditgeber legen den Kreditzinssatz individuell fest. Dabei dürfen sie den Grenzwert zwar unter- aber nicht überschreiten.

Zu den zentralen Neuregelungen des Konsumkreditgesetzes gehören:

  • Die Einhaltung des vom Bundesrat festgelegten Höchstzinssatzes von effektiv zehn Prozent für Barkredite und zwölf Prozent für Kreditkarten. Die Kreditgeber legen den Kreditzinssatz individuell fest. Dabei dürfen sie den Grenzwert zwar unter- aber nicht überschreiten.
  • Neue, strengere Budgetberechnungen und Kreditwürdigkeitsprüfungen. Als Folge der Zehn-Prozent-Grenze müssen Konsumenten nun über eine bessere Bonität verfügen. Das erschwert es vielen Antragstellern, eine Bewilligung für ihren gewünschten Kredit zu bekommen. Die Quote der abgelehnten Kredit- und Leasinganträge betrug im zurückliegenden Jahr rund 30 Prozent. Deshalb weichen Konsumenten eher auf Kreditkarten aus, die leichter zu erhalten sind.
  • Das Verbot aggressiver Werbung für Konsumkredite. Durch die verschärften Regelungen und die eingeschränkte Werbefreiheit konnten Kreditgeber im abgelaufenen Jahr weniger Konsumenten ansprechen.

Fazit: Die neuen gesetzlichen Regelungen (KKG) führen zu einem besseren Konsumentenschutz. Dennoch zeigen die aktuellen Zahlen, dass dies wenig Auswirkung auf die Anzahl der neu abgeschlossenen Konsumkredite hat.

Interessant bleibt zu beobachten, wie sich das Konsumkreditgeschäft zukünftig entwickelt. So ist der Höchstzinssatz nicht final auf zehn Prozent festgelegt. Vielmehr wird er jährlich an das geltende Zinsniveau angepasst.

Diese Informationen stellte Kreditvergleich.ch zur Verfügung. Das Startup verbindet seit Januar 2017 auf seiner Plattform https://www.kreditvergleich.ch Kreditsuchende mit geprüften und seriösen Kreditanbietern und Kreditpartnern. (Kreditvergleich.ch/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.