New Value 2018/19 mit erneutem Verlust nach Wertberichtigungen

New Value 2018/19 mit erneutem Verlust nach Wertberichtigungen
(Photo by Markus Spiske on Unsplash)

Zürich – Die Beteiligungsgesellschaft New Value hat im Geschäftsjahr 2018/19 (per Ende März) den dritten Jahresverlust in Folge ausgewiesen. Als Hauptursache für den erneuten Fehlbetrag werden Wertberichtigungen auf eine der vier Beteiligungen genannt. Entsprechend verringerte sich auch der innere Wert der Aktie.

Der Verlust betrug 2,0 Millionen Franken, nachdem im Vorjahr ein Minus von 2,06 Millionen ausgewiesen wurde. Hauptursache sei die Wertberichtigung der Sensimed SA, eines der insgesamt vier Portfoliounternehmen, teilte New Value am Freitagmorgen mit.

Der Net Asset Value(NAV) pro Aktie, also der innere Wert belief sich per Ende März auf 1,23 Franken je Aktie, im Vorjahr lag dieser Wert noch bei 1,84 Franken.

Kommerzialisierung des Sensimed-Produkts Triggerfish dauert länger
Sensimed habe zwar in den vergangenen Jahren wichtige Meilensteine erreicht, im Laufe des Jahres habe sich aber gezeigt, dass die breite Kommerzialisierung des Produktes Triggerfish länger dauern wird als geplant. Das habe sich in der Bewertung niedgeschlagen. Für die Lancierung des zweiten Produktes des Unternehmens und der Erreichung einer Exit-Fähigkeit würde nochmals eine umfangreiche Finanzierung benötigt. Die Bewertungen der restlichen Portfoliounternehmen konnten stabil gehalten werden, hiess es weiter.

Die Liquidität bleibe bis zum Verkauf eines Portfoliounternehmens oder weiteren Zahlungen aus dem Forderungsverkauf knapp und lasse keinen Spielraum für Investitionen. Durch verschiedene Massnahmen sei sichergestellt, dass bis Ende des Geschäftsjahres 2019/20 genügend Liquidität zur Verfügung stehe. (awp/mc/ps)

New Value
Firmeninformationen bei monetas
Aktienkurs bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.