Novavest beantragt Wechsel an SIX

Peter Mettler
Peter Mettler, CEO Novavest und Verwaltungsrat Allreal. (Foto: Allreal)

Zürich – Das Immobilienunternehmen Novavest hat sich nun definitiv für einen Wechsel von der Berner an die Schweizer Börse SIX entschieden. Der erste Handelstag sämtlicher Namenaktien der Gesellschaft an der SIX sei auf den 16. Dezember 2019 vorgesehen, teilte die Gesellschaft mit.

Im Sommer hatte Novavest diese Wechselpläne erstmals publik gemacht. Der Wechsel steht im Zusammenhang mit einer Kapitalerhöhung für den Ausbau des Liegenschaftsportfolios. „Mit der Kapitalerhöhung und dem daraus resultierenden höheren Free Float gewinnt die Aktie an Handelsfähigkeit und an Attraktivität“, schreibt Novavest. Die Gesellschaft habe bei der Berner Börse BX die Dekotierung der bisherigen Namenaktien auf den Zeitpunkt der Kotierung an der SIX beantragt.

Konkret will Novavest eine Kapitalerhöhung durch die Ausgabe von bis zu 1’287’534 neuen Namenaktien mit Nennwert von je 30,20 Franken durchführen. Vier bisherige Namenaktien berechtigen zum Bezug einer neuen Aktie. Der Ausgabepreis wird zu einem späteren Zeitpunkt kurz vor der Bezugsfrist bekannt gegeben. Die Bezugsfrist für bisherige Aktionäre beginnt den Angaben zufolge am 25. November und endet am 11. Dezember (12 Uhr).

Ausserordentliche GV am 7. November
Es wird kein Bezugsrechtshandel stattfinden. Neue Aktien, die nicht im Rahmen des Bezugsrechtsangebots bezogen werden, würden der Bank Safra Sarasin zur weiteren Zuteilung an Investoren zugewiesen. „Die neuen Aktien werden für das gesamte Geschäftsjahr 2019 vollumfänglich dividendenberechtigt sein“, heisst es.

Novavest muss sich die Kapitalerhöhung noch von den Aktionären genehmigen lassen. Die ausserordentliche Generalversammlung dazu soll am 7. November 2019 stattfinden. Die Einladung dazu werde am (morgigen) Donnerstag veröffentlicht. (awp/mc/pg)

Novavest
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.