Partners Group 2011 mit 4,2 Mrd EUR Neugeld

Steffen Meister

Steffen Meister, CEO und Partner Partners Group.

Baar – Der Vermögensverwalter Partners Group hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 einen Zustrom neuer Kundengelder von 4,2 Mrd EUR verzeichnet. Der Zufluss lieg am unteren Ende der Anfang 2011 bekannt gegebenen Erwartungen von 4-5 Mrd EUR. Per Ende 2011 verwaltete die Gesellschaft Kundenvermögen von 24,8 Mrd EUR, verglichen mit 22,8 Mrd EUR zur Jahresmitte 2011. Die Analysten der Credit Suisse und der ZKB hatten mit verwalteten Vermögen zwischen 25,1 Mrd und 25,3 Mrd EUR gerechnet.

Von den Assets werden 17,7 Mrd EUR im Bereich Private Equity verwaltet, 2,0 Mrd EUR in Private Debt, 3,3 Mrd EUR in Private Real Estate, 1,2 Mrd EUR in Private Infrastructure und 0,7 Mrd EUR in angegliederten Unternehmen.

Direktinvestitionen von 5,6 Mrd Dollar
Die Gesellschaft habe in dem von Marktverwerfungen geprägten 2011 für ihre Kunden weltweit 40 Direktinvestitionen getätigt und dabei insgesamt 5,6 Mrd USD in alle Anlageklassen des Privatmarktes investiert. Zudem seinen im Jahresverlauf 3,0 Mrd USD aus dem Portfolio realisiert worden, heisst es in der Medienmitteilung vom Donnerstag. «Wir erwarten, dass sich Investoren verstärkt dem Privatmarkt zuwenden werden», um die gegenwärtigen Herausforderungen an den Märkten zu meistern, sagte Steffen Meister, Partner und CEO, in der Mitteilung. Vor dem Hintergrund des bestehenden Kundeninteresses gehe Partners Group für das laufende Jahr von einer Nachfrage von 4 bis 5 Mrd EUR aus.

Starke Nachfrage aus Nordamerika und Asien

«Mit mehr als einem Drittel der gesamten Nachfrage für das Jahr 2011 sehen wir zurzeit stärkere Impulse als je zuvor von Kunden in Nordamerika und in der Region Asien-Pazifik», sagte Urs Wietlisbach, Mitgründer und Executive Vice Chairman. Er erwarte, dass die Nachfrage aus diesen Regionen 2012 erneut einen wichtigen Beitrag leisten wird und Partners Group mit weiteren Mandaten betraut werde, unter anderem von staatlichen Pensionskassen und Staatsfonds. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.