Pilatus-Bahnen AG 2015 mit Rekordjahr

Pilatus-Bahnen AG
Dragon Ride der Pilatus-Bahnen AG. (Foto: pd)

Dragon Ride der Pilatus-Bahnen AG. (Foto: pd)

Alpnachstad – Die Pilatus-Bahnen AG können ein weiteres Rekordergebnis an die Vorjahre anfügen und dies, obwohl der Pilatus Kulm wegen dem Neubau der Luftseilbahn von Januar bis März für Gäste geschlossen war. Dank den ausgezeichneten Gästezahlen übertraf der Gesamtumsatz zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Marke von 30 Mio Franken.

Mit 688‘143 Besuchern konnten die Pilatus-Bahnen ein weiteres Mal einen neuen Rekord bei den Gästezahl erzielen. Die Steigerung der Gästezahl konnte in fast allen Bereichen in höhere Umsätze umgemünzt werden. Der Umsatz fiel mit 30.5 Mio Franken um 6 % höher aus als im Vorjahr. Der Cashflow betrug 8.4 Mio Franken, was einer Steigerung von 10% entspricht. Das Management führt das Rekordergebnis hauptsächlich auf die im April 2015 in Betrieb genommene neue Luftseilbahn Dragon Ride sowie das schöne Sommerwetter zurück.

Mit der Eröffnung des Dragon Ride, der neuen, topmodernen Luftseilbahn von Fräkmüntegg auf Pilatus Kulm konnte eine sechs Jahre dauernde Investitionsphase erfolgreich abgeschlossen werden. In dieser Zeit wurden rund 50 Mio Franken in den Ausbau und die Erneuerung der Infrastruktur investiert. (mc/pg)

160413_chart1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.