Rochus Mommartz wird neuer responsAbility-CEO

Rochus Mommartz
responsAbility-CEO Rochus Mommartz. (Foto: responsAbility)

Rochus Mommartz, designierter responsAbility-CEO. (Foto: responsAbility)

Zürich — Klaus Tischhauser, Mitgründer & CEO von responsAbility Investments AG, tritt per Ende 2015 von seiner Funktion als CEO zurück. Seine Nachfolge tritt das langjährige Mitglied der responsAbility Geschäftsleitung Rochus Mommartz an. Gleichzeitig wurde beschlossen, die Geschäftsleitung von bisher drei auf fünf Mitglieder zu erweitern. Damit stärkt das Unternehmen sein Führungsteam und bereitet sich auf den nächsten Entwicklungsschritt vor.

Der Schweizer Asset Manager responsAbility wurde 2003 in Zürich gegründet und verwaltet heute ein Vermögen von rund USD 3 Milliarden, das via 12 verschiedene Anlagevehikel in über 500 Unternehmen in 93 Entwicklungs- und Schwellenländern investiert ist. Unter anderem ist responsAbility der grösste private Anbieter von Mikrofinanzanlagen weltweit.

Nach zwölf Jahren an der Spitze des Unternehmens tritt Mitgründer & CEO Klaus Tischhauser per 31. Dezember 2015 als CEO zurück. Auslösend für den Entscheid war laut Tischhauser der lang gehegte Wunsch, seinen Kindheitstraum einer Weltumsegelung in die Tat umzusetzen. Um eine geordnete Übergabe gewährleisten zu können, bleibt Tischhauser bis Mitte 2016 Teil der responsAbility Geschäftsleitung. Darüber hinaus wird er responsAbility weiterhin als Aktionär und in beratender Tätigkeit verbunden bleiben. Es ist geplant, ihn an der Generalversammlung 2018 zur Wahl in den Verwaltungsrat von responsAbility vorzuschlagen.

Mommartz seit Gründung für responsAbility tätig
Sein designierter Nachfolger Rochus Mommartz ist seit seiner Gründung 2003 für responsAbility tätig und seit 2010 Mitglied der Geschäftsleitung. Der 53-jährige Deutsche ist ein ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet von Privatsektorinvestitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Vor seiner Tätigkeit für responsAbility war er in über 40 Ländern als unabhängiger Berater für Finanzsektorentwicklung tätig und hat massgeblich zur Expansion von ProCredit Holding, einer der grössten Mikrofinanzgruppen der Welt, in Lateinamerika beigetragen. Ausserdem war er aktiv an der Ausarbeitung von Gesetzes- und Regulierungsrahmen für den Mikrofinanzsektor in acht Ländern beteiligt. Als Mitglied der responsAbility Geschäftsleitung ist er für die Investitionstätigkeiten des Unternehmens in Asien und Afrika sowie für Beteiligungskapital verantwortlich.

Gleichzeitig mit der Nachfolge Klaus Tischhausers wurde der Ausbau der responsAbility Geschäftsleitung von derzeit drei auf fünf Mitglieder beschlossen. Diese Entscheidung ist, wie schon die Erweiterung des Verwaltungsrats im Frühjahr 2014, eine Folge des eindrücklichen Wachstums des Unternehmens: Seit 2011 hat sich das verwaltete Vermögen auf USD 3 Mrd. verdreifacht. Im selben Zeitrahmen hat responsAbility Niederlassungen in Bangkok, Hongkong, Genf, Luxemburg, Mumbai, Nairobi, Paris und Oslo eröffnet, neue Investitionsvehikel auf den Gebieten Landwirtschaft und Energie lanciert und seine Private-Equity-Investitionen ausgebaut. (responsAbility/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.