Schweizer Börse steigert 2015 Handelsumsatz und Anzahl Abschlüsse markant

Christoph Landis
Christoph Landis, CEO SIX Swiss Exchange. (Foto: SIX)

Christoph Landis, CEO SIX Swiss Exchange. (Foto: SIX)

Zürich – An der Schweizer Börse wurde im vergangenen Jahr mehr und intensiver gehandelt als im Vorjahr. Der Handelsumsatz und die Zahl der Abschlüsse stiegen deutlich. So nahm der Umsatz um knapp 20% auf 1’372,5 Mrd CHF und die Anzahl Abschlüsse sogar um 33% auf 51,5 Mio zu, wie die SIX am Montagabend mitteilte.

An einem durchschnittlichen Börsentag seien somit in 205’352 Abschlüssen gut 5,5 Mrd CHF umgesetzt worden, hiess es weiter. Am Spitzentag, dem 15. Februar, seien in 949’988 Abschlüssen 27,7 Mrd CHF gehandelt worden, was laut der SIX ein Rekord war. An jenem Tag hob die SNB den Mindestkurs auf.

Christoph Landis, Divisions-CEO Swiss Exchange, spricht von einem «sehr erfolgreichen» Jahr 2015. Die Turbulenzen am 15. Januar seien ein «Stresstest» für die Systeme der SIX gewesen, der erfolgreich bestanden worden sei.

Insgesamt wurden im letzten Jahr 286 neue Anleihen (-21%) und 42’729 neue Strukturierte Produkte (+8,7%) kotiert, heisst es im Communiqué weiter.

Klares Plus bei Aktien
Nach Segmenten stieg der Handelsumsatz bei den Aktien (inkl. Fonds und ETPs) um 25% auf 1’061 Mrd CHF und die Anzahl Abschlüsse um 34% auf 49,1 Mio. Umsatzstärkste Titel waren gemäss den Angaben Novartis (137,6 Mrd), Nestlé (128,5 Mrd) und Roche GS (114,4 Mrd).

Anleihen in Schweizer Franken verzeichneten einen 4,2% höheren Handelsumsatz von 173,0 Mrd. Mit -6,2% war hier die Zahl der Abschlüsse (473’503) jedoch rückläufig. Ähnlich war die Entwicklung bei Fremdwährungs-Anleihen (+17% auf 15,3 Mrd CHF; -26% auf 16’159 Abschlüsse).

Der Handelsumsatz im ETF-Segment erhöhte sich um 6,0% auf 96,3 Mrd CHF und die Anzahl um 17% auf gegen 1,1 Mio. Insgesamt bieten laut der SIX nun 20 Emittenten 1’100 ETFs an.

Der Handelsumsatz mit Strukturierten Produkten blieb auf Vorjahreshöhe (+0,2% auf 26,9 Mrd), wobei allerdings die Anzahl der Abschlüsse um 7,4% auf 866’260 zunahm. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.