Schwyzer Kantonalbank wählt Investor für Nova Brunnen aus

SZKB

(Visualisierung: Nova Brunnen)

Schwyz – Die Schwyzer Kantonalbank (SZKB) hat das Baufeld „Attractor“ des Projekts „Nova Brunnen“ sowie das bestehende Bürogebäude an ihre Tochtergesellschaft Nova Brunnen Immobilien AG Schwyz verkauft. Zugleich übernimmt die Kumaro Holding AG die Mehrheit der Aktien an der SZKB-Tochtergesellschaft. Dr. Peter Hilfiker, Vorsitzender der Geschäftsleitung der SZKB, bleibt weiterhin Verwaltungsratspräsident der Nova Brunnen Immobilien AG Schwyz. Vertreter der Investorin werden ebenfalls Einsitz in den Verwaltungsrat nehmen. Die Generalunternehmerin HRS Real Estate AG wird das Projekt „Nova Brunnen“ realisieren.

Unter der Leitung von Geschäftsführer Christian Kündig hat die SZKB-Tochter Nova Brunnen Immobilien AG Schwyz das Projekt „Nova Brunnen“ mit der Baubewilligung der ersten Etappe („Attractor“) erfolgreich bis zur Baureife entwickelt. Mit der Kumaro Holding AG sei ein Investor gefunden, der die Vision des Projekts mittrage und umsetzen werde, schreibt die SZKB in einer Mitteilung. Gegründet wurde die Gesellschaft von Marcel Séverin, Rebecca Zuber und Martin Kull. Marcel Severin ist Verwaltungsratspräsident und zugleich Mehrheitsaktionär der Kumaro Holding AG. Rebecca Zuber und Martin Kull sind Inhaber der schweizweit tätigen General- und Totalunternehmerin HRS Real Estate AG, die im Auftrag der Kumaro Holding AG und der Nova Brunnen Immobilien AG Schwyz für die weitere Entwicklung und Realisierung sämtlicher Bauten und Anlagen verantwortlich ist.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Projektumsetzung geschaffen
Die Erteilung der Baubewilligung des Baufelds „Attractor“ markiert das Ende der Entwicklungsphase. Für die weitere Projektentwicklung und -realisierung konnte mit der HRS Real Estate AG ein erfahrener Partner gewonnen werden, der über ein umfassendes Know-how für die bauliche Umsetzung und die Vermarktung und Bewirtschaftung von Immobilien verfügt. Unter anderem war HRS als Entwicklerin und General-/Totalunternehmerin für Grossprojekte wie den Neubau der Messe Basel, Flughafen Dock B sowie den Hauptsitz der PostFinance tätig.

Auf einer stillgelegten Industriebrache in Schwyz entsteht mit dem Projekt „Nova Brunnen“ auf mehr als 73’000m2 Fläche ein einzigartiges städtisches Neuland für flexible Lebens- und Arbeitskonzepte. In der 1. Bauetappe entsteht das impulsgebende Kernstück von Nova Brunnen: Der «Attractor» ist ein kontrastreiches Ensemble mit fünf spannend inszenierten Gebäuden – zwei moderne Neubauten und drei umgebaute bestehende Gebäude – sowie einem zentralen Begegnungsplatz. Dieser Kern wird die Hauptattraktion sein, um die herum «Nova Brunnen» in den nächsten Jahren wachsen soll: Ein einzigartiges, gut durchmischtes Quartier mit urbanem Charakter auf dem Areal der ehemaligen Zementfabrik. (SZKB/mc)

Nova Brunnen Zwischennutzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.