SIX leitet Untersuchung gegen LifeWatch ein

SIX

(Foto: SIX)

Zürich – Die von der SIX Swiss Exchange AG mit der Überwachung und Durchsetzung von Emittentenpflichten betraute SIX Exchange Regulation hat gegen die LifeWatch AG eine Untersuchung wegen möglicher Verletzungen der Vorschriften zur Ad hoc-Publizität eröffnet, wie SIX am Freitag mitteilt.

Die Untersuchungseröffnung steht im Zusammenhang mit der am 22. Januar 2014 publizierten Ad hoc-Mitteilung betreffend eine strategische Partnerschaft sowie mit der Bekanntgabe der Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2013 mittels Ad hoc-Mitteilungen vom 27. Februar 2014 und vom 30. April 2014.

Die Dauer des Untersuchungsverfahrens ist nicht bestimmt. SIX Exchange Regulation wird über den Ausgang des Verfahrens informieren. Über das laufende Untersuchungsverfahren werden keine Auskünfte erteilt. (SIX/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.