SIX Securities Services AG veräussert SIX SAG AG an Computershare

Thomas Zeeb
Thomas Zeeb, CEO SIX Securities Services. (Foto: SIX)

Thomas Zeeb, CEO SIX Securities Services. (Foto: SIX)

Zürich – Die SIX Securities Services AG verkauft die SIX SAG AG und damit ihr Geschäft in den Bereichen Aktienregisterführung und Generalversammlungen für Drittgesellschaften. Mit der Veräusserung konzentriert sich SIX Securities Services AG stärker auf ihr Kerngeschäft. Käuferin ist Computershare Ltd, die bankenunabhängige Marktführerin im Bereich Emittentenservices.

Mit ihren 25 Mitarbeitenden bietet SIX SAG AG Dienstleistungen in den Bereichen Aktien- und Sonderregisterführung sowie Vorbereitung und Durchführung von Generalversammlungen an. SIX SAG AG übernimmt dabei administrative Aufgaben für ihre Kunden, wodurch sich diese auf ihr Kerngeschäft fokussieren können. Die Veräusserung an Computershare ermögliche Synergien, heisst es in einer Mitteilung: Kunden werden in Zukunft auf eine erweiterte Produktpalette zugreifen können, um noch professioneller gegenüber ihren Aktionären, Kunden und Mitarbeitenden auftreten zu können.

SIX Securities Services AG erbringt dem Börsenhandel nachgelagerte Dienstleistungen (Clearing, Settlement und Verwahrung) und ist damit ein zentrales Element der Schweizer Finanzmarktinfrastruktur. Mit der Veräusserung von SIX SAG AG fokussiert sich SIX Securities Services AG stärker auf Dienstleistungen, die zu ihrem Kerngeschäft gehören. (SIX/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.