Swiss Life: Maschmeyer zieht sich zurück

Carsten Maschmeyer

AWD-Gründer Carsten Maschmeyer.

Zürich – Der deutsche Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer zieht sich bei Swiss Life zurück. Er habe sich entschlossen, mit sofortiger Wirkung aus dem Verwaltungsrat des Lebensversicherers zurückzutreten und in diesem Zusammenhang sein Aktienpaket von heute 5,05% auf unter 3% zu reduzieren, teilte die Gesellschaft am Mittwochabend mit.

Maschmeyer werde 700’000 Swiss Life-Anteile verkaufen, sagte ein Swiss Life-Sprecher zu AWP. Die Transaktion sei noch nicht vollzogen worden, sagte er. Der Gründer des Finanzvertriebs AWD, den er 2008 an Swiss Life verkauft hat, sagte zur Begründung: «Ich möchte mit diesem Entschluss den unberechtigten Angriffen auf meine Person und auf AWD den Boden entziehen. Zugleich bin ich davon überzeugt, damit zu einer Versachlichung in der öffentlichen Darstellung beizutragen und den Fokus wieder ungetrübt auf die Stärken des AWD zu lenken.» (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.