Swiss Life: Swiss Life Select löst Marke AWD in der Schweiz ab

Bruno Pfister
Bruno Pfister, designierter VR-Präsident Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG. (Copyright: Swiss Life Holding)

Bruno Pfister, CEO Swiss Life Holding. (Copyright: Swiss Life)

Zürich – Vor gut fünf Jahren hat die Swiss Life den Finanzprodukteverkäufer AWD für teures Geld gekauft. Auf Touren gekommen ist die Lebensversicherungsgesellschaft mit ihrer Akquisition nie. Nun ist die Marke AWD in der Schweiz verschwunden.

Wie Swiss Life am Montag mitteilte, würden die Kunden in der Schweiz ab sofort unter dem Namen Swiss Life Select bedient. Die einstige Zentrale von AWD Schweiz in Zug bleibt bestehen – sie wird gemäss Communiqué die Eigenständigkeit des Vertriebskanals Swiss Life Select gegenüber Produktepartnern sicherstellen.

Stellenabbau
Durch den Zusammenschluss von AWD Schweiz mit Swiss Life gehen bis 2015 demnach in den zentralen Funktionen bei Swiss Life und der ehemaligen AWD Schweiz 30 Stellen verloren. Weitere 60 Stellen – vor allem in der Informatik – werden im Rahmen von Sparmassnahmen gestrichen, die Swiss Life im November gleichzeitig mit dem Strategiewechsel bei AWD bekannt gab.

Auch in den anderen Ländern werden AWD und Swiss Life organisatorisch miteinander verschmolzen und die Marke AWD aufgegeben – aus Ungarn und der Slowakei zieht sich Swiss Life ganz zurück.

Erwartungen nicht erfüllt
Der grösste Schweizer Lebensversicherer Life hat AWD Anfang 2008 für 1,9 Mrd CHF übernommen. Die neue Tochter erfüllte die Geschäftserwartungen allerdings bei weitem nicht, weshalb vergangenen Herbst der nun umgesetzte Strategiewechsel beschlossen und ein Abschreiber von 576 Mio CHF vorgenommen wurde. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.