Welche Anlagestrategie für 2013?

Investory Cup

Zürich – Der unumkehrbare Trend zur bankenunabhängigen Beratung durch externe Vermögensverwalter wird sich 2013 fortsetzen, und INVESTORY wird interessierten Anlegern diesen Schritt auf der Suche nach einem geeigneten Partner vereinfachen.

Welche Anlagestrategie welcher Vermögensverwalter umsetzt, kann der angemeldete Besucher auf INVESTORY nachschauen. Die Portfolios können gegen eine Tracking-Fee bis auf Titelebene eingesehen werden. Order und Ausführungen werden dem interessierten Anleger bei einem Tracking-Abo auf Wunsch sofort per E-Mail mitgeteilt.

INVESTORY lancierte hierzu den INVESTORY Cup für unabhängige Vermögensverwalter. Die teilnehmenden Vermögensverwalter mit den besten Leistungen werden im Frühling 2014 geehrt und im Schweizer Anleger-Magazin Stocks sowie ausgewählten Medien porträtiert.

Rückblick INVESTORY CUP erste Etappe

Die Entwicklung der Aktienportfolios

Vermögensverwalter  Genoud Asset Management AG, Adliswil
Portfolio: GV6 Swiss Focus 
Risikostufe:  moderat 
Handelsaktivitäten: passiv
Performance: +3,57 % vom 7. November bis 31. Dezember 2012
Führt weiterhin die Gesamtrangliste an sowie die Kategorien „moderat“ und „passiv“. Das Portfolio GV6 Swiss ist leicht weniger riskant investiert als der SMI. Die beste Position per Ende Dezember ist OC Oerlikon, die grösste Position Swiss Life Holding.

Vermögensverwalter  Jud & Partner Vermögensverwaltungs AG, Zürich
Portfolio: Absolut Return
Risikostufe: defensiv
Handelsaktivitäten: medium
Performance: +2,03 %, vom 7. November bis 31. Dezember 2012
Das Portfolio Absolut Return führt in den Kategorien „defensiv“ und „medium“ die Tabelle an und liegt in der Gesamtrangliste auf dem zweiten Platz. Es ist aktuell das defensivste Portfolio am Start. Die beste Position: Kuka AG wurden bereits teilweise Gewinne realisiert, die grösste Position ist Sulzer AG.

Vermögensverwalter  Golden Eagle Services – E. Agustoni, Dietikon
Portfolio: Golden Eagle CHF 1
Risikostufe: aggressiv
Handelsaktivitäten: aktiv
Performance: +1,99 %, vom 7. November bis 31. Dezember 2012
Golden Eagle CHF 1 belegt in den Kategorien „moderat“ und „medium“ aktuell den zweiten Platz und liegt in der Gesamtrangliste auf dem dritten Platz. Die beste Position: Lyor ETF Privex A, die grösste Position ist Fundamenta Real Estate AG.

Vermögensverwalter  SwissFinanz Partner AG, Steffisburg
Portfolio: swifistock
Risikostufe: aggressiv
Handelsaktivitäten: aktiv
Performance: +1,26 %, vom 7. November bis 31. Dezember 2012
Gewinner der ersten Etappe der Kategorien „aktiv“ und „aggressiv“ in Schweizer Franken ist das Portfolio swifistock der Firma SwissFinanz Partner AG. Die beste Position: Credit Suisse Group, die grösste Position ist der ZKB ETF Gold A CHF hedged.

Vermögensverwalter  2b asset management AG, Thalwil
Portfolio: Aktien Schweiz
Risikostufe: moderat
Handelsaktivitäten: aktiv
Performance: +1,13%, vom 7. November bis 31. Dezember 2012
Das Portfolio Aktien Schweiz rangiert in der ersten Etappe auf dem zweiten Platz der aktiv gemanagten Portfolios und in der Gesamtrangliste auf dem fünften Platz. Die beste Position: Swatch Group, die grösste Position ist Nestlé.

Firma theScreener Investor Services AG, Zürich
Portfolio: theScreener 3W CHF
Risikostufe: aggressiv
Handelsaktivitäten: aktiv
Performance: +0,28 %, vom 7. November bis 31. Dezember 2012
Bei theScreener 3W CHF handelt es sich nicht um ein reales Portfolio eines Vermögensverwalters, sondern um die Empfehlungen der Firma, welche wöchentlich in der Handelszeitung publiziert werden. Jeden Donnerstag werden, wenn möglich, zwei Positionen ersetzt. Es handelt sich um einen Taktgeber für neue Inputs, es wird jedoch kein reales Portfolio in diesem Stil verwaltet. Beste Position: C&C Group.

Folgende Vermögensverwalter haben im 2012 die INVESTORY Jury überzeugt und erhalten demnächst eine Urkunde:

  • Genoud Asset Management AG, Adliswil
  • Jud & Partner Vermögensverwaltungs AG, Zürich
  • Golden Eagle Services – E. Agustoni, Dietikon
  • SwissFinanz Partner AG, Steffisburg

INVESTORY Teilnahmevoraussetzung für Vermögensverwalter
Vermögensverwalter können sich jederzeit kostenlos registrieren und ein virtuelles Portfolio führen. Erst mit der Aktivierung, Akzeptierung des Teilnahmereglementes und dem Wunsch, das Portfolio öffentlich zu publizieren, wird dieses veröffentlicht.

Investory 

Hinweis: Die Einstufung in die Kategorien „defensiv“, „moderat“ oder „aggressiv“ erfolgt jeweils durch eine gleichmässige Aufteilung der teilnehmenden Aktienportfolios und wird täglich neu berechnet. Auch ohne eine Veränderung im entsprechenden Portfolio ist es möglich, dass die Kategorie von einem Tag auf den nächsten ändert, weil z. B. andere Portfolios das Risiko erhöhen oder reduzieren oder sich durch Bewegungen im Markt das Risiko von einzelnen Aktien verändert. 

Vorsicht: Auch ein defensives Aktienportfolio unterliegt grösseren Kursschwanken. Es zeichnet sich durch eine breitere Diversifikation der Einzeltitel/Branchen aus und investiert in Wertpapiere mit geringeren Kursschwankungen.

Kostenvergleich: Die auf INVESTORY publizierten Zahlen sind netto nach allen Kosten berechnet. Um möglichst reale Kennzahlen zu ermitteln, werden auf den publizierten Portfolios Transaktionskosten, Depot- sowie Vermögensverwaltungsgebühren belastet. Auch bei einem Währungswechsel entstehen Kosten, welche auf INVESTORY berücksichtigt werden.

(INVESTORY/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.