ZKB KMU Index mit rückläufigen Volumen

ZKB Nebenwerte

Von Fredi Bamert, ZKB

Zürich – Der ZKB KMU Index schloss die vergangene, verkürzte Handelswoche auf dem Stand von 1060.26 Punkten (1059.48). Das Volumen mit CHF 1.40 Mio. hat sich nahezu halbiert. Rückläufig zeigten sich auch die Abschlüsse mit 105 gegenüber 136.

Einmal mehr führt die Inhaber Aktie der Reishauer AG die Volumenrangliste an. Mit 3 Abschlüssen zu Geldkursen von CHF 59‘010 und CHF 59‘000 wurde ein Volumen von CHF 413‘045 generiert. Die Aktien der acrevis Bank AG sowie die der AG für die Neue Zürcher Zeitung waren zu Briefkursen gesucht. Bei der Precious Woods Holding AG mit einem Volumen von CHF 68‘143 und 11 Abschlüssen waren tendenziell eher Verkäufer auszumachen. Die Aktien notierten zwischen CHF 6.15 und CHF 5.90.

160524_ps_02

Bei den Gewinner / Verlierer im ZKB KMU-X Index sind die Titel der SeeBeteiligungs AG (+6.94%) aufgefallen. Sie wurden zu Briefkursen gesucht und generierten in 5 Abschlüssen ein Volumen von CHF 66‘250. Die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft AG schloss das Geschäftsjahr 2015 mit ein Gewinn von CHF 272‘957 ab. (Vorjahr CHF 447‘957) Nach wie vor wird auf eine Dividende verzichtet. (Volumen CHF 700, 1 Abschluss)

160524_ps_03

Auch in der letzten Handelswoche kamen die Kursbewegungen im breiten Markt ohne grosses Volumen und Unternehmensneuigkeiten zustande. Die Espace Real Estate Holding AG wurden am Mittwoch, den 18. Mai, ex Dividende von CHF 4.50 gehandelt und generierten in 2 Abschlüssen ein Volumen von CHF 35‘600.

Unternehmensnachrichten
Die SGV Gruppe konnte ein ausgezeichnetes Jahresergebnis 2015 präsentieren. Erstmals lag der konsolidierte Umsatz über CHF 70 Mio. und generierte auf Stufe EBITDA ein Ergebnis von CHF 9.0 Mio. und einen EBIT von CHF 3.9 Mio (CHF 7.7 Mio. bzw. CHF 2.2 Mio. im 2014). Der Jahresgewinn wurde mit CHF 1.988 Mio. ausgewiesen. (VJ CHF 1.788 Mio. Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2015 Investitionen in der Höhe von rund CHF 8.2 Mio getätigt welche vollständig ohne Fremdkapital finanziert werden konnten. Die SGV-Schiffe transportierten insgesamt 2.46 Mio. Fahrgäste (+11%). Der Verkehrsertrag stieg um 7% auf CHF 31.9 Mio. Die kommenden Jahre werden für das wirtschaftliche Vorankommen des Unternehmens zunehmend ansprucksvoller. Die Vorbereitungsarbeiten für die Strategiephase der SGV Gruppe 2017 – 2021 werden in den kommenden Monaten konsolidiert und verabschiedet. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einer Stagnation. (Quelle: Medienmitteilung)

Bergbahnen – Für die Bündner Bergbahnen war der Winter 2015 der Schlechteste seit 15 Jahren und wird bei den Unternehmen ihre Spuren hinterlassen. Es wurde ein Gästerückgang von nochmals 6.9% gegenüber dem bereits schwachen Vorjahr verzeichnet. Der Transportumsatz schrumpfte um 10.6 %, was Verbandsangaben zufolge ein Minus von CHF 21 Mio. ausmacht. Der Ertrag in der Gastronomie lag um 6% tiefer. (Quelle: htr.ch)

Die ADEV Gruppe schliesst das Geschäftsjahr 2015, nach einem Vorjahresverlust von CHF 714’000, wieder mit einem Gewinn von CHF 208‘367 ab. Aufgrund einer äusserst trockenen zweiten Jahreshälfte resultierte bei der Tochtergesellschaft ADEV Wasserkraftwerk AG ein Verlust von CHF 200‘430. Die ADEV Solarstrom AG verzeichnete einen Gewinn von CHF 353‘236, welcher auf ein besseres Währungsergebnis zurückzuführen sei. Der Jahresabschluss 2015 der ADEV Windkraftwerk AG schliesst mit einem Gewinn von CHF 136‘587 ab. (+50%) Die besseren Windverhältnisse ermöglichten eine Produktionssteigerung um 12%. (Quelle: Geschäftsbericht)

Die Hoher Kasten Drehrestaurant und Seilbahn AG erzielte das zweitbeste Jahresergebnis in der Geschichte und schliesst 2015 mit einem Betriebsergebnis von CHF 1.20 Mio. ab. (VJ CHF 960‘000) Insegesamt wurden 7.8% weniger Gäste befördert als noch im 2014. Das Gastronomieangebot hat jedoch positiv zu Buche geschlagen. Unter dem Strich resultierte nach höheren Abschreibungen als geplant ein Jahresgewinn von CHF 53‘154. (Quelle: htr.ch)

Die Rigi Bahnen AG haben an der Generalversammlung vom 19. Mai 2016 einer Kapitalerhöhung im Umfang von CHF 6.0 Mio. zugestimmt. Die finanziellen Mittel werden für zukünftige Investitionen gebraucht. Ebenso wurde die neue Dividendenpolitik gutgeheissen. Der Start ins laufende Geschäftsjahr sei nicht berauschen ausgefallen. Das Management ist jedoch weiterhin zuversichtlich, auch in diesem Jahr ein gutes Ergebnis zu erzielen. (Quelle: awp)

Die IBAarau Gruppe hat im ersten Quartal 2016 das Operative Ergebnis um CHF 0.4 Mio. auf CHF 6.3 Mio. gesteigert. Der Stromabsatz Netznutzung lag mit 145.6 Gigawattstunden (GWh) um 2.6%, der Stromabsatz Energie mit 128.0 GWh um 7.2% unter dem Vorjahreswert. Temperaturbedingt ist der Erdgasabsatz mit 170.8 GWh um 3.7% gesunken. Durch eine günstigere Energiebeschaffung konnte indes der tiefere Absatz wieder wettgemacht werden. Bei einem konsolidierten Umsatz von CHF 42.1 Mio. konnte die EBIT-Marge mit 15.1% gegenüber der Vorjahresperiode deutlich verbessert werden. Auch das Dienstleistungsgeschäft hat zu diesem guten operativen Ergebnis beigetragen.(Quelle: IBAarau AG)

Dank einem strahlenden Sommer 2015 verzeichnete die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft 41‘166 mehr Gäste als im verregneten Vorjahr. Insgesamt wurden 1‘727‘485 Gäste transportiert. Nicht erreicht wurden die Budgetziele bei den Schiffsvermietungen und den Sonderfahrten der Traumschiffe. Die erzielten CHF 1.69 Mio. liegen 12.9% unter den Erwartungen. Es wird ein Betriebsgewinn von CHF 272‘957 (Vorjahr CHF 447‘957) ausgewiesen. Auf eine Dividende wird nach wie vor verzichtet. (Quelle: ZSG)

An der Generalversammlung von Precious Woods Holding AG vom 23. Mai 2016 wurden sämtliche Anträge des Verwaltungsrates angenommen. Die Verwaltungsräte wurden für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt. Das genehmigte Kapital wird im Maximalbetrag von CHF 2‘980‘778 bis 25. Mai 2017 geschaffen. Der Verwaltungsrat beabsichtigt eine Kapitalerhöhung im Bezugsverhältnis 3:1 bis Ende Juni 2016 durchzuführen. Das Neugeld soll für Investitionen in die Produktivität und Rentabilität sowie in die weitere Entschuldung eingesetzt werden. (Quelle: Medienmitteilung)

160524_ps_04

Ausblick
Weitere Generalversammlungen stehen diese Woche an und dürften das Interesse der Anleger auf sich ziehen. (ZKB/mc/ps)

160524_ps_05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.