ZKB lanciert Platzierung ihres Ascom-Anteils

Martin Scholl

ZKB-CEO Martin Scholl.

Zürich – Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) lanciert eine Privatplatzierung der von ihr bisher gehaltenen  9.67 Millionen Aktien der Ascom Holding AG, die 26.86% des Aktienkapitals verkörpern. Die Ascom-Titel werden von der Zürcher Kantonalbank seit 2007 als Finanzanlage gehalten – dies in der Absicht, dass es sich dabei um ein vorübergehendes Engagement handelt und die Aktien wieder veräussert werden sollen.

Die Privatplatzierung richtet sich ausschliesslich an institutionelle Investoren; es findet kein öffentliches Angebot zur Zeichnung statt. Die definitiven Konditionen der Privatplatzierung werden im Rahmen eines abgekürzten Bieterverfahrens (accelerated bookbuilding) festgelegt. Die Platzierung der Titel beginnt per sofort; der Preis für die platzierten Aktien und die Zuteilung an interessierte Investoren werden voraussichtlich am 1. November 2013 festgelegt.

Die UBS AG und die Zürcher Kantonalbank agieren in dieser Transaktion als federführende Banken und behalten sich das Recht vor, die Bücher jederzeit zu schliessen. Angaben über das Ergebnis der Platzierung werden nach Abschluss der Transaktion so rasch als möglich veröffentlicht. (ZKB/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.