Zurich ernennt Gary Shaughnessy zum CEO Global Life

Gary Shaughnessy

Gary Shaughnessy, designierter CEO Global Life Zurich Insurance Group. (Foto: Zurich)

Zürich – Zurich Insurance Group (Zurich) hat heute angekündigt, dass Gary Shaughnessy (49, britischer Staatsbürger) am 1. Januar 2016 neuer CEO Global Life und Mitglied der Konzernleitung wird. Er folgt auf Kristof Terryn, der am 1. Oktober 2015 CEO General Insurance geworden ist.

Shaughnessy ist seit Juni 2012 CEO von Zurich UK Life. Im Jahr 2014 übernahm er zusätzlich die Funktion des Länderchefs von Zurich in Grossbritannien. Weiter ist er derzeit ad interim CEO Global Life in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA).

Tom de Swaan, Chief Executive Officer ad interim von Zurich, sagte: „Ich heisse Gary in der Konzernleitung herzlich willkommen. Er steigt in diese wichtige Position auf, nachdem er entscheidend dazu beigetragen hat, unser Geschäft in Grossbritannien voranzubringen. Gary ist eine grossartige Führungspersönlichkeit mit fundierter Branchenerfahrung, was ihn zur idealen Besetzung für diese Rolle macht. Seine Ernennung zeigt die Stärke unseres internen Talent-Pools.“

Tom de Swaan ergänzte: „Ich möchte bei dieser Gelegenheit Kristof Terryn meine Anerkennung dafür aussprechen, dass er in den vergangenen Monaten die Geschäfte von Global Life und General Insurance parallel geleitet hat. Er wird sich nun ausschliesslich auf die wichtige Aufgabe konzentrieren, die bereits eingeleitete Erholung bei General Insurance zum Erfolg zu führen.“

Vor seinem Wechsel zu Zurich war Shaughnessy als Managing Director bei Fidelity Worldwide Investment verantwortlich für den Bereich Defined Contribution and Retail Business. Davor bekleidete er während fast eines Jahrzehnts eine Reihe von Führungspositionen innerhalb der Prudential Group, unter anderem als Managing Director im Bereich Einzel- und Kollektivleben und als Leiter Privatkunden bei M&G Investments in Grossbritannien. Shaughnessy hat einen Marketing- und Vertriebshintergrund. Seine früheren Anstellungen bei AXA, der Automobile Association in Grossbritannien und der Bank of Scotland decken ein breites Spektrum im Finanzdienstleistungsbereich ab.

Shaughnessy ist Vorstandsmitglied der Association of British Insurers (ABI) und präsidiert dessen Protection Committee. (Zurich/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.