Zurich: Kathleen Savio leitet künftig Nordamerika-Geschäft

Kathleen Savio
Kathleen Savio leitet ab 1. Januar 2018 das Nordamerika-Geschäft von Zurich. (Foto: Zurich)

Zürich – Mike Foley, CEO von Zurich North America, tritt nach zehn Jahren im Amt zurück. Die Amerikanerin Kathleen Savio, die aktuell in Nordamerika der Geschäftseinheit Alternative Markets vorsteht, wird seine Nachfolge antreten. Der Wechsel wird per 1. Januar 2018 erfolgen, Savio wird aber bereits am 1. Oktober 2017 als designierter CEO von Zurich North America Mitglied der Konzernleitung.

Savio sei eine sehr erfolgreiche Führungskraft, die Mitarbeiter erwiesenermassen zu hervorragenden Ergebnissen motivieren könne, schreibt Zurich in einer Mitteilung. Seitdem sie ihre aktuelle Funktion im Jahr 2012 angetreten habe, habe sie durch Kundennähe, technische Exzellenz, operative Effizienz und die Nutzung alternativer Vertriebskanäle ein konsistentes und profitables Wachstum in verschiedenen Geschäftsbereichen erzielt. Im vergangenen Jahr habe Savio zudem die erfolgreiche Integration von Rural Community Insurance Services geleitet, einem der grössten Anbieter von Ernteausfallversicherungen in den USA.

Einsatz für gemeinnützige Anliegen und Diversity-Initiativen
Ehe sie die Leitung der Geschäftseinheit Alternative Markets übernahm, war sie bei Zurich North America als Chief Administrative Officer tätig und begleitete in dieser Rolle unter anderem verschiedene operative Transformationsinitiativen. Savio ist seit 1991 für Zurich tätig und hat seitdem eine Reihe von Führungspositionen bekleidet, darunter Vice President Corporate and Marketing Communications und Vice President of Strategic Initiatives. Zudem engagiert sich Savio leidenschaftlich für gemeinnützige Anliegen und Diversity-Initiativen. Sie ist Vorsitzende der Z Zurich Foundation, Executive Sponsor einer Zurich-internen LGBT-Interessengruppe und Mitglied des Chicago Network.

Foley mit eindrucksvoller Erfolgsbilanz
Mike Foley war seit 2008 im Amt. Zuvor war er zwei Jahre als Chief Operating Officer von Zurich North America bei Zurich tätig. Während seiner Zeit an der Spitze der grössten Geschäftseinheit von Zurich habe Foley die versicherungstechnische Transformation in der Region erfolgreich vorangetrieben, die Performance-Management-Prozesse weiterentwickelt, die Kompetenzen im Bereich von Prädiktiven Analysen ausgebaut und das Betriebsmodell gestrafft, würdigt Zurich sein Wirken. Viele der von ihm geleiteten Initiativen wurden Best Practice für die globale Geschäftstätigkeit von Zurich.

Auf dieser eindrucksvollen Erfolgsbilanz aufbauend wird erwartet, dass Foley sein umfassendes Branchenwissen, seine operative Erfahrung und seine strategischen Führungsqualitäten nun auf den schnell wachsenden InsurTech-Markt konzentrieren wird. Zurich wird mit Herrn Foley durch seine Mitarbeit in verschiedenen Gremien von Zurich in den USA verbunden bleiben, ebenso wie durch die mögliche Zusammenarbeit an seinen künftigen Projekten. (Zurich/mc)

Zurich Insurance Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.