Zurich schlägt Jasmin Staiblin zur Wahl in den VR vor

Jasmin Staiblin
Alpiq-CEO Jasmin Staiblin. (Foto: Alpiq)

Zürich – Die Zurich Insurance Group (Zurich) schlägt den Aktionären Alpiq-CEO Jasmin Staiblin zur Wahl in den Verwaltungsrat vor. Die Wahl findet an der Generalversammlung am 4. April 2018 statt.

Staiblin ist Chief Executive Officer (CEO) des Schweizer Energiedienstleisters und Stromproduzenten Alpiq. Sie gehört zu den führenden Experten Europas auf dem Gebiet der Energie. Bevor sie 2013 CEO von Alpiq wurde, war Staiblin 15 Jahre bei ABB in verschiedenen lokalen und globalen Managementfunktionen tätig. Sie ist ein nicht-exekutives Mitglied in den Verwaltungsräten von Rolls-Royce und Georg Fischer.

Tom de Swaan, Präsident des Verwaltungsrats von Zurich: „Jasmin wird bei Zurich einzigartige Fähigkeiten und Perspektiven einbringen, unter anderem ein profundes Wissen darüber, wie sich Branchen verändern sowie über die wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit als Differenzierungsmerkmal. Sie besitzt auch ein tiefes Verständnis für die sich ändernden Risikoerwartungen von Firmenkunden. Dies sind alles entscheidende Erkenntnisse für den Verwaltungsrat, da sich die Versicherungsbranche im Umbruch befindet. Wir sind zuversichtlich, dass Jasmin einen wesentlichen Beitrag zum anhaltenden Erfolg von Zurich leisten wird.“

Fred Kindle, Vizepräsident des Verwaltungsrats von Zurich, und Susan Bies, Mitglied des Verwaltungsrats, werden beide mit Wirkung zum Ende der Generalversammlung aus dem Verwaltungsrat ausscheiden.

Vorbehaltlich der Neuwahlen bzw. Wiederwahlen der Mitglieder des Verwaltungsrats durch die Aktionäre am 4. April 2018 setzt sich der Verwaltungsrat der Zürich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Michel Liès, Präsident des Verwaltungsrats
Joan Amble
Catherine Bessant
Dame Alison Carnwath
Christoph Franz
Jeffrey Hayman
Monica Mächler
Kishore Mahbubani
David Nish
Jasmin Staiblin

(Zurich/mc)

Zurich Insurance Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.