Air France-KLM will 2’000 Stellen streichen

Alexandre de Juniac

Air-France-KLM-Chef Alexandre de Juniac.

Paris – Die Fluggesellschaft Air France-KLM will im kommenden Jahr laut einem Pressebericht 2.000 Arbeitsplätze streichen. Zu diesem Zweck werde das französisch-niederländische Unternehmen frei werdende Stellen nicht wieder besetzen, berichtet die französische Zeitung «La Tribune» am Donnerstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Es gelte ein Einstellungsstopp für alle Geschäftsbereiche. Dem Bericht zufolge will Air France-KLM am 11. Januar ein Sparprogramm vorstellen, zu dem auch der Stellenabbau gehöre. Eine Sprecherin des Konzerns lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab. Wenn entsprechende Pläne beschlossen würden, werde das Unternehmen sie bekanntgeben. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.