Auctionata: Umsatz verzehnfacht, US-Start 2014

Auctionata: Umsatz verzehnfacht, US-Start 2014

Alexander Zacke, CEO Auctionata.

Berlin – Das Berliner Online Auktionshaus Auctionata zieht für 2013 eine positive Bilanz. Die für 2013 im Geschäftsplan ausgewiesenen Umsatzprognosen wurden weitgehend übertroffen. Ein wöchentliches Wachstum von 5 Prozent zeigt das Marktpotenzial wie auch den erfolgreichen strategischen Ansatz des Unternehmens, das angetreten ist, den internationalen Kunstmarkt zu öffnen. Auctionatas Online-Shop, der seit Dezember erstmals über 10.000 Kunstobjekte zum Fixpreis anbietet, trägt mit rund 25 Prozent zu diesem Ergebnis bei.

In insgesamt 35 Online-Live-Auktionen, die seit 3. Mai 2013 wöchentlich per Live-Stream ins Internet übertragen werden, wurde eine durchschnittliche Verkaufsquote von rund 70 Prozent erreicht. Bereits im ersten Auktionsjahr erzielte Auctionata mehrere Auktionsrekorde, unter anderen am 21. Juni 2013 mit der Versteigerung von Egon Schieles „Liegender Frau“ für € 1,8 Mio. (inkl. Käuferaufgeld) den bisher höchsten Preis für ein online verkauftes Werk der bildenden Kunst. Auctionata ist Erfinder der Online-Live-Auktion und hat mittlerweile rund 60.000 registrierte Kunden aus über 100 Ländern. Bisher wurden durch den professionellen Schätzungsdienst über 40.000 kostenlose Schätzungen durchgeführt. Davon wurden über 15.000 Objekte mit einem Warenwert von mehr als € 33 Mio. akquiriert.

US-Launch im 3. Quartal 2014 geplant
Das Berliner Unternehmen ist in 2013 auf über 140 Mitarbeiter angewachsen. Seit November verstärkt Christof Schminke, zuvor Head of Strategic and Offline Marketing bei Zalando, als neuer Chief Marketing Officer das Auctionata Vorstandsteam. Als Senior Vice President North America stellt Robin Roche, zuvor Global Head of Auctions bei Artnet, die Weichen für den im 3. Quartal 2014 geplanten US-Launch mit eigenem TV-Studio und Logistik-Zentrum in New York. Im November eröffnete Auctionata bereits Büros in London und Zürich. Dr. Lars Langusch, General Partner bei Holtzbrinck Ventures: „Auctionata hat in 2013 durch eine Top-Performance überzeugt – ein Start-up, das den Namen wirklich verdient und die besten Voraussetzungen mitbringt, um seine ambitionierten Ziele in 2014 zu erreichen.“ Alexander Zacke, CEO Auctionata: „Wir freuen uns über dieses positive Ergebnis, das wir unserem Team und der exzellenten Zusammenarbeit mit unseren über 250 unabhängigen Experten verdanken. Für 2014 haben wir uns die Marktführerschaft in Deutschland nach Umsatz zum Ziel gesetzt. Darüber hinaus werden wir unsere internationale Expansion konsequent fortsetzen und neben Hongkong einen Full-Service-Standort in New York, dem Zentrum des internationalen Kunsthandels, aufbauen.“ (Auctionata/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.