BearingPoint erzielt 2018 einen Rekordumsatz von 739 Mio. EUR

Kiumars Hamidian, Managing Partner BearingPoint
Kiumars Hamidian, Managing Partner BearingPoint

Amsterdam – Das Management- und Technologieberatungs-Unternehmen BearingPoint gab bekannt, dass es 2018 einen Rekordumsatz von 739 Millionen Euro erzielt hat. Das Kerngeschäft Consulting verzeichnete im Vergleich zu 2017 ein Wachstum von 6%, während das Geschäft mit Softwarelösungen etwas langsamer wuchs als in den Vorjahren.

BearingPoint blieb profitabel, obwohl das Unternehmen erhebliche Investitionen tätigte. Es gab einen reibungslosen Übergang in der Führung, als der langjährige Partner Kiumars Hamidian im September sein Amt als neuer Managing Partner antrat. Hamidian aktualisierte die Strategie, des Unternehmen bis 2025 und stellte drei Bereiche in den Mittelpunkt: Märkte, Portfolio und Mitarbeiter.

Märkte: Expansion und Auszeichnungen
BearingPoint expandierte weiter in seinem europäischen Kerngebiet. Die Regionen FBA (Frankreich, Benelux, Afrika) und UKI (Großbritannien, Irland) zeichnen sich durch ein starkes Wachstum weit über dem Marktdurchschnitt aus. BearingPoint eröffnete ein Büro in Luxemburg, wo seit 2001 Kunden betreut wurden. BearingPoint hat auch im belgischen Beratungsmarkt einen strategischen Schritt getan, indem es Inpuls, einen führenden Datenspezialisten, übernommen und damit seine Größe in Belgien verdoppelt hat.

Marktbeobachter honorierten einmal mehr die Stärken von BearingPoint. IDC erkannte BearingPoint als «Major Player» für Fähigkeiten und Strategien im «IDC MarketScape: EMEA Business Consulting Services 2018 Vendor Assessment», und Gartner bewertete das Unternehmen zum dritten Mal in Folge als Visionär im Gartner «Magic Quadrant for Integrated Revenue and Customer Management for CSPs». Das Unternehmen wurde auch für seine Technologielösungen ausgezeichnet: Es erhielt die Auszeichnung «Chartis RiskTech100® 2019», wurde bei den Regulation Asia Awards for Excellence 2018 als Sieger in der Kategorie «Best Solution in Tax Reporting» ausgezeichnet und gehörte auch zu den Gewinnern der «FinTech & RegTech Global Awards 2018» des Central Banking.

Portfolio: Unternehmen, Innovation und Unternehmensdienstleistungen
Im Rahmen seiner Ventures-Aktivitäten beteiligte sich BearingPoint strategisch an Insignary, einem weltweit führenden Anbieter von binärer Open-Source-Software-Sicherheit und Compliance, der bereits zuvor mit BearingPoint zusammengearbeitet hatte. Es war die erste Investition des Unternehmens in ein asiatisches Startup-Unternehmen.

Ende 2018 richtete BearingPoint eine neue Business Services-Einheit ein, die IP-Services anbietet. BearingPoint Business Services kombiniert die langjährige Beratungsgeschichte, die Technologieerfahrung und die skalierbare Expertenleistung des Unternehmens, um Managed Services über SaaS hinaus anzubieten. Die Einheit hat sich aus 20 Jahren Projekterfahrung in verschiedenen Branchen entwickelt und verfügt über 100 Experten, welche Dienstleistungen vom Logistic Emission Calculator, LogEC, bis hin zu HyperCube, einer Plattform für erweiterte Analysen und Prognosen, anbieten.

Innovationstreiber waren auch die interne Initiative «Be an Innovator», sechs Innovationskampagnen und ein Shark Tank Event. Das Unternehmen betrieb auch ein renommiertes Innovationslabor «A New Things» mit Kunden aus verschiedenen Branchen und Regionen. Darüber hinaus hat BearingPoint zehn neue Accelerators hinzugefügt, die bewährten Technologiepakete des Unternehmens mit schneller Marktwirkung. Der Auftragseingang über alle Beschleuniger belief sich auf 167 Mio. €.

Menschen: Mitarbeitererfahrung und Partnerschaft
BearingPoint hat 2018 über 1’100 neue Mitarbeiter eingestellt und damit seine Attraktivität als Arbeitgeber der Wahl für Top-Talente unter Beweis gestellt. Um seine Attraktivität weiter zu sichern, entwickelte das Unternehmen eine neue Personalstrategie, die sich auf die Erfahrung der Mitarbeiter konzentriert, einschließlich der Unternehmenskultur, der Interaktion mit der Führung, der Qualität der Projekte, an denen die Mitarbeiter arbeiten, und der Umgebung, in der sie arbeiten. Die Umsetzung dieser Strategie wurde in Gang gesetzt, sowohl bei lokalen Piloten als auch auf unternehmensweiter Ebene. BearingPoint kündigte außerdem 21 Neuzugänge zu ihrer Partnerschaft in Europa an. 14 Partner wurden intern befördert, und 7 weitere Partner schlossen sich dem Unternehmen an, was das Bekenntnis von BearingPoint zum Modell einer unabhängigen Partnerschaft mit vollem Fokus auf Kundenservice bestätigt. (BearingPoint/mc/hfu)

Über BearingPoint
BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Ausrichtung. Das Unternehmen ist in vier Einheiten tätig: Beratung, Lösungen, Business Services und Unternehmen. Consulting umfasst das Beratungsgeschäft; Solutions bietet die Werkzeuge für erfolgreiche digitale Transformation, fortschrittliche Analysen und regulatorische Anforderungen; Business Services bietet Managed Services über SaaS hinaus; Ventures treibt die Finanzierung und Entwicklung von Startups voran. Zu den Kunden von BearingPoint gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das Unternehmen verfügt über ein globales Beratungsnetzwerk mit mehr als 10’000 Mitarbeitenden und unterstützt Kunden in über 75 Ländern und arbeiten mit ihnen zusammen, um messbare und nachhaltige Erfolge zu erzielen. www.bearingpoint.com

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.