Chinas Dienstleister weniger zuversichtlich

China Dienstleister

Peking – Konjunkturdaten aus China zeichnen nach wie vor ein gemischtes Bild. Nachdem am Wochenende der CFLP-Einkaufsmanagerindex für die Industrie für den Monat Oktober nachgab, fiel am Montag der entsprechende Indikator für die Dienstleister zurück. Dagegen stieg der von der Grossbank HSBC erhobene Index für das Verarbeitende Gewerbe nach Zahlen vom Montag im Oktober leicht um 0,2 Punkte auf 50,4 Zähler. Eine erste Schätzung wurde bestätigt. Werte über 50 Punkten deuten auf Wachstum hin, Werte darunter auf eine schrumpfende Wirtschaftsleistung.

Die Handelsvereinigung CFLP teilte zum Wochenstart mit, dass die Stimmung im Dienstleistungssektor von September auf Oktober um 0,2 Punkte auf 53,8 Zähler zurückgegangen sei. Es ist der zweite Rückgang in Folge. Die Entwicklung gibt vor allem deswegen zu denken, weil die Dienstleister nach dem Willen der Regierung eine grössere Rolle in der chinesischen Wirtschaft einnehmen sollen. Die Industrie soll dagegen Überkapazitäten abbauen und dementsprechend etwas an Bedeutung verlieren. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.