Energieagentur erwartet steigende Ölnachfrage

Ölfässer

IEA hebt Prognose für weltweite Ölnachfrage erneut an.

Frankfurt am Main – Die Internationale Energieagentur (IEA) hat ihre Prognose für die weltweite Ölnachfrage abermals angehoben. Im Jahr 2011 dürfte die Ölnachfrage demnach bei durchschnittlich 89,3 Millionen Barrel pro Tag liegen, wie die IEA am Mittwoch mitteilte.

Dies sind 120.000 Barrel mehr als zuletzt angenommen. Im Vorjahresverleih entspräche der Zuwachs einem Nachfrageplus um 1,7 Prozent. Die IEA begründete die höhere Prognose unter anderem mit verbesserten Wachstumsaussichten für die energiehungrige Region Nordamerikas.

Auch OPEC erhöht Wachstumsprognose
Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) hat ihre Wachstumsprognose für die weltweite Ölnachfrage angehoben. Im laufenden Jahr sei mit einem Wachstum um 1,4 Millionen Barrel pro Tag zu rechnen, teilte die OPEC am Mittwoch in Wien mit. Damit wurde die Prognose um 0,2 Millionen Barrel angehoben. Auch die Gesamtnachfrage nach OPEC-Öl wird nun stärker erwartet. Die Prognose für 2011 wurde um 0,4 Millionen Barrel pro Tag auf 29,8 Millionen Barrel pro Tag angehoben. (awp/mc/ps/upd/ss)

Internationale Energieagentur (IEA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.