EU will Sanktionen gegen Iran ausweiten

Alain Juppé

Frankreichs Aussenminister Alain Juppé.

Brüssel – Die Europäische Union bereitet ein Verbot von Öl-Einfuhren aus dem Iran und Sanktionen gegen das iranische Finanzsystem vor. Dies teilte Frankreichs Aussenminister Alain Juppé am Donnerstag nach Beratungen der EU-Aussenminister in Brüssel mit.

«Wir haben beschlossen, an sehr viel härteren Sanktionen als bisher zu arbeiten», sagte Juppé. «Es geht jetzt um den Finanzsektor und um die Öl-Einfuhren.» Griechenland, das stark von iranischen Öleinfuhren abhängig ist, habe zwar Bedenken geltend gemacht, sagte Juppé. «Wir müssen das berücksichtigen und mit verschiedenen Partnern so zusammenarbeiten, dass die Unterbrechung der Lieferungen aus dem Iran durch einen Anstieg der Lieferungen aus anderen Ländern ausgeglichen wird.» Juppé fügte hinzu: «Aber das ist machbar.» (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.