Eurozone: Einkaufsmanager-Stimmung steigt auf Zweijahreshoch

Europäische Zentralbank EZB

Hauptsitz der EZB in Frankfurt am Main

London – Die Stimmung in den Unternehmen des Euroraums ist derzeit so gut wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr. Der vom Markit-Institut erhobene Einkaufsmanagerindex stieg im September von 51,5 Punkten im Vormonat auf 52,2 Zähler, wie das Forschungsunternehmen am Donnerstag in London mitteilte. Das ist der höchste Stand seit Juni 2011. Der Indikator fällt zudem etwas besser aus als der in einer ersten Erhebungsrunde erhobene Wert.

Im Dienstleistungssektor überraschte vor allem Italien mit einem kräftigen Anstieg des Indikators. Spanien enttäuschte hingegen, dort trübte sich die Stimmung sowohl in der Industrie als auch im Servicebereich ein. In Frankreich besserte sich die Lage, während die Entwicklung in Deutschland durchwachsen ausfiel. Im gesamten Währungsraum liegt die Kennziffer für die Industrie nun den dritten Monat in Folge über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten, bei den Dienstleistern ist es der zweite Monat. (awp/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.