Eurozone: Sentix-Konjunkturstimmung hellt sich überraschend deutlich auf

Eurozone
(Bild: Europa-Parlament)

Frankfurt – Die Anlegerstimmung in der Eurozone hat sich im Mai überraschend deutlich aufgehellt. Der vom Analysehaus Sentix erhobene Konjunkturindikator stieg um 5,6 Punkte auf 5,3 Zähler, wie Sentix am Montag in Frankfurt mitteilte. Dies ist der dritte Anstieg in Folge und der höchste Stand seit November 2018.

„Die Konjunktur in der Eurozone zeigt sich im Mai deutlich stabilisiert“, kommentierte Sentix-Geschäftsführer Manfred Hübner die Entwicklung. „Damit dürfte die Rezessionsgefahr gebannt sein, wenngleich die Erwartungswerte noch knapp im negativen Bereich notieren.“ Allerdings stiegen auch die Erwartungen den vierten Monat in Folge. Zu der positiven Entwicklung habe das globale Umfeld massgeblich beigetragen.

Auch der Indikator für Deutschland verbesserte sich deutlich. Der Indikator stieg um 5,8 Punkte auf 7,9 Punkte. „Anscheinend springt der Funke von der chinesischen Wirtschaft, die sich seit Jahresstart deutlich erholt hat, zunehmend auf die exportabhängige deutsche Konjunktur über“, sagte Hübner. (awp/mc/ps)

Sentix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.