Facebook-Aktien rücken in Börsenindex S&P 500 auf

Mark Zuckerberg

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Washington – Das weltgrösste Online-Netzwerk Facebook hat den Sprung in den stark beachteten Börsenindex S&P 500 geschafft. Die Aktien des von Mark Zuckerberg gegründeten Unternehmens sollen nach Börsenschluss am Freitag kommender Woche in den viel beachteten Index aufgenommen werden und dort die Titel von Teradyne ersetzen, teilte S&P Dow Jones am Mittwoch mit.

Der Index umfasst die Aktien von 500 der grössten an der Börse notierten US-Unternehmen. Experten hatten bereits im Juni mit einem Aufstieg der Titel des Internet-Netzwerks gerechnet. Der S&P 500 war am Mittwoch im Vorfeld der anstehenden Notenbanksitzung so kräftig gefallen wie zuletzt vor zwei Monaten.

Eindrückliches Börsen-Comeback
Facebook ist 2013 ein imposantes Börsen-Comeback gelungen. Die Aktie, die über ein Jahr tief im Keller steckte, markierte zuletzt einen Rekordstand. Facebook ist jetzt rund 115 Milliarden Dollar wert. Grund für die Erfolg sind unter anderem die Werbeeinnahmen über Smartphones. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.