Imperial Tobacco steigert Umsatz und verdient mehr

Alison Cooper

Imperial Tobacco-CEO Alison Cooper.

Bristol – Der britische Tabakkonzern Imperial Tobacco Group hat seinen Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres gesteigert. Wie der Hersteller von Gauloises Blondes, West oder Drum am Dienstag mitteilte, bleibt das Geschäft wegen einer Steuererhöhung in Spanien schwierig.

Gleichzeitig seien aber in der Europäischen Union und im Rest der Welt Zuwächse verzeichnet worden. Insbesondere in den Schwellenländern sei das Wachstum «exzellent». Der Konzern beginnt zudem ein Aktienrückkaufprogramm über 500 Millionen Pfund. Im ersten Halbjahr erhöhte sich der Umsatz von 13,4 Milliarden auf 13,7 Milliarden Pfund (15,6 Milliarden Euro). Grund waren Preiserhöhungen bei rückläufigen Volumen. Der Gewinn erhöhte sich auf 926 (689) Millionen Pfund. (awp/mc/ss)

Imperial Tobacco Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.