IMZ veräussert Ruby Hill Lizenz für 38 Mio USD

International Minerals Corp (IMZ)

IMZ produziert, exploriert und entwickelt Silber- und Gold-Vorkommen.

Scottsdale – International Minerals Corporation (IMZ) bestätigt den Abschluss des angekündigten Verkaufs seiner 3% Netto-Schmelz-Ertrags (NSR) Lizenz an der Produktion von Barrick Gold Corporations Ruby Hill Goldmine in Nevada („Ruby Hill Lizenz“) an Royal Gold, Inc. („Royal Gold“), einer grossen internationalen Lizenzfirma, für $ 38 Mio. Das Unternehmen hat im Rahmen der $ 60 Mio. Akquisition der Metallic Ventures Gold, Inc. im Februar 2010 im Austausch für Bargeld und IMZ-Aktien auch die Ruby Hill Lizenz erworben. Neben den $ 38 Mio. aus dem Verkauf der Lizenz an Royal Gold hat das Unternehmen seit dem Kauf von Metallic zusätzlich etwa $ 9.5 Mio. an Lizenzgebühren aus der Ruby Hill Mine erhalten.  

Zudem hat das Unternehmen mit dem Kauf von Metallic 2010 die in Nevada gelegenen und in einem fortgeschrittenen Stadium befindlichen Goldexplorationsgrundstücke Goldfield und Converse akquiriert. Diese Grundstücke bergen kombiniert Goldvorkommen von berechneten und angedeuteten („M&I“) Mineralressourcen von schätzungsweise 6.4 Mio. Unzen Gold und vermutete Ressourcen von annähernd 900‘000 Unzen Gold (siehe Anmerkung 1). Eine Machbarkeitsstudie über Tagebau und Auslaugungsbetrieb in Goldfield wird in diesem Sommer und eine weitere Machbarkeitsstudie über einen ähnlichen Typ von Minenbetrieb in Converse Ende 2013 abgeschlossen.

Einnahmen decken 95% jüngst fällig gewordener Wandelanleihe
Über den Verkauf der Ruby Hill Lizenz sagte Stephen Kay, Präsident/CEO von IMZ: „Wir sind sehr erfreut, den Lizenzverkauf mit Royal Gold abgeschlossen zu haben. Die Einnahmen aus dem Verkauf decken 95% der jüngst fällig gewordenen CDN$ 40 Mio. Wandelanleihe und erhöhen die Liquidität des Unternehmens ohne den Umweg einer Fremdkapital- oder Eigenkapitalfinanzierung. Wenn die Kosten der $ 60 Mio. Akquisition von Metallic den Gesamteinkünften von IMZ aus der Ruby Hill Lizenz (insgesamt rund $ 48 Mio.) gegenüber gestellt werden, betragen die Nettoakquisitionskosten pro geschätzter berechneter und angedeuteter Unze Gold in Goldfield und Converse weniger als $ 2.00, ohne Berücksichtigung der vermuteten Ressourcen. Wir glauben, dass die Royal Gold und Metallic Transaktionen IMZs Fähigkeiten sehr gut unterstreichen und zeigen, dass das Unternehmen Wachstum und Aktionärswert zu Kosten weit unter der Branchennorm und ohne Verwässerung generieren kann.“

Das Unternehmen schätzt, dass ein Gewinn von $ 28 Mio. aus dem Verkauf der Ruby Hill Lizenz verbucht wird, was im Quartalsergebnis und dem Jahresendergebnis per 30. Juni 2012 zum Ausdruck kommen wird. Das Unternehmen erwartet nicht, dass in den USA nationale oder kommunale Steuern auf den Erlös aus dem Verkauf der Lizenz anfallen werden. (IMZ/mc/ps)

Über International Minerals
International Minerals produziert, exploriert und entwickelt Silber- und Gold-Vorkommen mit Silber-Gold-Produktion in der zu 40% im Besitz von IMZ stehenden Pallancata-Mine in Peru, die von Hochschild betrieben wird und 2011 die sechstgrösste Primärsilbermine der Welt war. Die Produktion in Pallancata im Kalenderjahr 2012 wird von IMZ auf rund 8 Millionen Unzen Silber und 354,000 Unzen Gold (auf 100%-Projektbasis) geschätzt.
IMZ besitzt daneben einen 40%-Anteil an dem sich in der Entwicklungsphase befindenden Inmaculada Gold-Silber Projekt in Peru, ebenfalls in Zusammenarbeit mit Hochschild. Inmaculada soll bis Dezember 2013 mit der Produktion beginnen und auf einer 100%-Projektbasis rund 124,000 Unzen Gold und 4,2 Millionen Unzen Silber pro Jahr produzieren.
Zusätzlich zu Inmaculada und Pallancata hält IMZ auch 100% an zwei weit fortgeschrittenen Goldentwicklungsprojekten in Nevada (Goldfield und Converse) und besitzt einen variablen Anteil an Gold-Entwicklungsprojekten in Ecuador (Rio Blanco 100% und Gaby ~60%).  
IMZ ist seit 1994 an der Toronto Stock Exchange und seit 2002 an der SIX Swiss Exchange gelistet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.