Kraft setzt nach Aufspaltung auf bekannte Gesichter

Irene Rosenfeld
Irene Rosenfeld, abtretende Mondelez-Chefin.

Kraft-CEO Irene Rosenfeld.

Norfthfield – Die Aufspaltung des US-Lebensmittelmultis Kraft Foods schreitet voran. Am Montag verkündete der Konzern, wer die beiden künftig eigenständigen Firmen führen wird. Es sind bekannte Köpfe: An die Spitze des nordamerikanischen Lebensmittel-Geschäfts rückt der amtierende Regionalchef Anthony Vernon.

Das internationale Geschäft sowie die Snacks und Süsswaren in Nordamerika bleiben in der Hand der bisherigen Konzernchefin Irene Rosenfeld. Rosenfeld hatte die Aufspaltung im August angekündigt und will sie bis Ende 2012 durchziehen. Die Managerin ist der Auffassung, dass die Firmen allein besser wachsen können. Das nordamerikanische Lebensmittel-Geschäft wird nach der Loslösung auf einen Jahresumsatz von etwa 17 Milliarden Dollar kommen, das internationale Geschäft auf 36 Milliarden Dollar. Zu Kraft gehören Philadelphia-Frischkäse, Milka-Schokolade oder Jacobs-Kaffee. (awp/mc/ps)

Kraft Foods

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.