Kreise: Pfizer und Mylan wollen Generika-Giganten bilden

Kreise: Pfizer und Mylan wollen Generika-Giganten bilden
Albert Bourla, CEO Pfizer.

New York – Der Pharmakonzern Pfizer will sein Geschäft mit Viagra und anderen patentfreien Medikamenten Kreisen zufolge an den kleineren Konkurrenten Mylan abgeben. Im Gegenzug soll Pfizer die Mehrheit an den neugeformten Generikakonzern bekommen, berichteten das „Wall Street Journal“ und Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Die Transaktion könnte schon am Montag verkündet werden. Pfizer solle 60 Prozent der Aktien an der vergrösserten Mylan erhalten. Mylan bringt es an der Börse auf knapp 10 Milliarden US-Dollar, Pfizer ist 240 Milliarden wert. (awp/mc/ps)

Pfizer
Mylan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.