Michelle Obamas Autobiografie avanciert zum US-Bestseller des Jahres

Michelle Obamas Autobiografie avanciert zum US-Bestseller des Jahres
Michelle Obama, Ex-First Lady und Buchautorin.

Washington – Keine drei Wochen nach ihrer Veröffentlichung sind die Memoiren der früheren amerikanischen First Lady Michelle Obama zum bestverkauften Buch des Jahres in den USA aufgestiegen. Obwohl das Weihnachtsgeschäft gerade erst anläuft, gingen Medienberichten vom Samstag zufolge schon jetzt deutlich mehr als eine Million Exemplare ihrer Autobiografie „Becoming. Meine Geschichte“ über den Ladentisch. Damit überholte sie das Enthüllungsbuch „Fire and Fury“ des Journalisten Michael Wolff über die unkonventionelle Präsidentschaft Donald Trumps, das zu Jahresbeginn für Furore in den USA gesorgt hatte.

Michelle Obamas Autobiografie war am 13. November weltweit zeitgleich erschienen. Die deutsche Ausgabe (Goldmann Verlag) schob sich bereits wenige Stunden nach dem Verkaufsstart an die Spitze der Bestsellerliste. Auf 421 Seiten beschreibt die 54 Jahre alte Ehefrau von Ex-Präsident Barack Obama ihren Werdegang – von der Kindheit im rauen Süden Chicagos bis ins Weisse Haus. Zuvor hatte sie bereits andere Bücher veröffentlicht, darunter 2009 eine Abhandlung über ihre Rolle als First Lady („In Her Own Words“) und 2012 ein Werk zu gesunder Ernährung am Beispiel des von ihr angelegten Gartens für die Küche des Weissen Hauses.

Die frühere First Lady stellt ihre Memoiren auch in Berlin vor. Die 54-Jährige kommt im Rahmen ihrer Europa-Tour am 6. Dezember zu einem kurzen Besuch in die Hauptstadt, um vor geladenen Gästen und Pressevertretern über ihr Buch zu sprechen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.