Michigan-Konsumklima auf tiefstem Stand seit einem Jahr

USA
(Bild: Les Cunliffe - Fotolia.com)

(Les Cunliffe – Fotolia.com)

Michigan – Das von der Universität Michigan erhobene US-Verbrauchervertrauen hat sich im September unerwartet stark eingetrübt. Der Indikator sei von 91,9 Punkten im Vormonat auf 85,7 Punkte gesunken, teilte die Universität am Freitag mit. Dies ist der niedrigste Wert seit einem Jahr.

Volkswirte hatten lediglich mit einem Rückgang auf 91,1 Punkte gerechnet. Die Turbulenzen an den Finanzmärkten und die Schwierigkeiten der Schwellenländer können laut Volkswirten zu der Eintrübung beigetragen haben.

Der Index der Universität Michigan gilt als Indikator für das Kaufverhalten der US-Verbraucher. Er basiert auf einer telefonischen Umfrage unter rund 500 Haushalten. Abgefragt werden die finanzielle und wirtschaftliche Lagebeurteilung sowie die entsprechenden Erwartungen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.