Ölpreisanstieg und höhere Produktion treiben BP an

Bob Dudley
BP-CEO Bob Dudley. (Foto: BP)

London – Gestiegene Ölpreise und eine höhere Produktion haben dem Ölkonzern BP zum Jahresstart kräftig Auftrieb gegeben. Der bereinigte Gewinn erhöhte sich im ersten Quartal auf 2,59 Milliarden US-Dollar, wie BP am Dienstag in London mitteilte. Das war mehr als Analysten im Schnitt erwartet hatten.

Ein Jahr zuvor hatte der Konzern 1,51 Milliarden Dollar Gewinn in den Büchern gehabt. Herausgerechnet wurden dabei jedoch weitere Kosten für die Bewältigung der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko aus dem Jahr 2010. Die Aktionäre sollen eine stabile Dividende von 10 US-Cent je Aktie erhalten. (awp/mc/ps)

BP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.