Reckitt Benckiser legt im zweiten Quartal weiter zu

Rakesh Kapoor

Reckitt-CEO Rakesh Kapoor.

London – Der britische Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser hat im zweiten Quartal weiter zugelegt. Der Umsatz sei um 13 Prozent auf 2,3 Milliarden britische Pfund gestiegen, teilte der Konzern am Montag mit. Der operative Gewinn verbesserte sich um 11 Prozent auf 557 Millionen Pfund.

Unter dem Strich wies das Unternehmen 404 Millionen Pfund Überschuss aus, was einem Zuwachs von sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Gut liefen die Geschäfte vor allem in den Schwellenländern. Auch Produktneuheiten seien beim Verbraucher gut angekommen, hiess es. Zum Wachstum trug aber auch die Übernahme des Konkurrenten SSL International bei.

Weltgrösster Hersteller von Reinigungsmitteln
Reckitt Benckiser ist der weltgrösste Hersteller von Reinigungsmitteln (Calgon, Vanish, Cillit Bang). Das Unternehmen vertreibt aber auch Pflegeprodukte (Clerasil, Veet) und Arzneimittel. Durch den Zukauf von SSL kam Reckitt auch in den Besitz der Fusspflegemarke Scholl und der Kondomarke Durex. Für das Gesamtjahr bestätigte Reckitt Benckiser seine Ziele. Der Umsatz soll weiterhin währungsbereinigt um zwölf Prozent zulegen und der um Sonder- und Währungseffekte bereinigte Nettogewinn um zehn Prozent. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.