Unternehmensstimmung im Euroraum sinkt vierten Monat in Folge

Eurozone

London – In der Eurozone gibt es weitere Hinweise auf einen schwächeren Aufschwung. Im Mai hat sich die Unternehmensstimmung den vierten Monat in Folge eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex fiel um 1,0 Punkte auf 54,1 Zähler, wie das Institut Markit am Dienstag in London nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Das ist der niedrigste Wert seit November 2016 und die Erstschätzung wurde damit wie von Experten erwartet bestätigt.

Sowohl in der Industrie als auch im Dienstleistungssektor trübte sich die Stimmung ein. Zuletzt gab es mehrfach enttäuschende Stimmungswerte. Sie haben unter Ökonomen Bedenken hervorgerufen, in der Eurozone könnte der robuste Aufschwung spürbar an Schwung verlieren. (awp/mc/ps)

IHS Markit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.