Baugenehmigungen steigen – Industrie-Produktion stagniert

Konjunktur USA

Washington – In den USA ist die Zahl der Baugenehmigungen im März erneut unerwartet stark gestiegen. Im Monatsvergleich sei die Zahl um 4,5 Prozent auf annualisiert 747.000 geklettert, teilte das US-Handelsministerium mit. Volkswirte hatten mit einem Rückgang auf 710.000 Genehmigungen gerechnet. Der Vormonatswert hatte bei leicht abwärtsrevidierten 715.000 (zunächst: 717.000) gelegen.

Die Baubeginne fielen im März hingegen wie bereits im Vormonat überraschend zurück. Sie sanken den Angaben zufolge um 5,8 Prozent auf 654.000. Volkswirte hatten 705.000 erwartet. Im Vormonat hatte der Wert bei revidierten 694.000 (zunächst: 698.000) gelegen.

Industrieproduktion stagniert im März
Die Industrieproduktion ist im März überraschend nicht gestiegen. Im Monatsvergleich sei die Produktion unverändert geblieben, teilte die US-Notenbank am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten hingegen mit einem Anstieg um 0,3 Prozent gerechnet. Im Vormonat stagnierte die Produktion ebenfalls. Die Kapazitätsauslastung kletterte von revidiert 78,4 Prozent (zuvor: 78,7%) auf 78,6 Prozent. Volkswirte hatten lediglich mit 78,5 Prozent gerechnet. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.