USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe kaum verändert

USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe kaum verändert
Arbeitslose beim Eintragen auf einem Arbeitsamt in den USA.

Washington – In den USA hat sich die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche wie erwartet wenig verändert. Sie sei um 4000 auf 254’000 gefallen, teilte das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mit. Volkswirte hatten mit 255’000 Anträgen gerechnet.

In der Woche zum 12. November hatte die Zahl noch mit 233’000 Erstanträgen den niedrigsten Stand seit 43 Jahren erreicht. Der aussagekräftigere Vierwochenschnitt stieg in der vergangenen Woche um 5250 auf 257’750 Anträge. Die Daten deuten weiterhin auf einen robusten Arbeitsmarkt hin. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.